Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL B1
Mauritz-Kapitän Roland Jaha (M.) ist ein Kapitän, wie er sein sollte: Nucht nur ein Anführer seiner eigenen Truppe, sondern auch fair zum Gegner.

Platz 7: Borussia II, Mauritz II, Saxonia


Von Christian Lehmann und Fabian Renger

(09.02.18) Viele spannende Entscheidungen stehen in den kommenden Monaten in den drei B-Ligen bevor. Wer steigt direkt auf, wie viele Vizemeister dürfen mit hoch? Vielleicht sogar alle? Wen erwischt es im Abstiegskampf? Wer wird Torschützenkönig? Und, und, und...

In unserer Mammut-Serie "Stück für Stück nach oben" arbeiten wir uns von den Tabellenletzten jeder Staffel jeden Tag ein bisschen weiter nach oben und betrachten den Status quo bei den gleich platzierten Teams. Bei den Ligasiebten stehen die Zeichen auf Trainer-Abschied.
 

Borussia Münster II
Das lief gut: Für Tore sind die Jungs von Trainer Jürgen Hellwich immer zu gebrauchen. Sie trafen in jeder Begegnung mindestens einmal, gleich sechs Mal knallten sie ihren Kontrahenten sogar fünf Treffer in die Maschen. Bemerkenswert. Alleine in den vergangenen vier Spielen machten das so insgesamt 22 Hütten, auch für B-Liga-Verhältnisse eine ordentliche Duftmarke. Die insgesamt 47 Tore in nur 14 Spielen bedeuten die viertbeste Offensive der gesamten Staffel B1.
Das lief nicht so gut: Wo es vorne klappt, da hat die Borussia hinten durchaus ihre Defizite. In der vergangenen Spielzeit waren es die mit Abstand Gegentore, in der Hinrunde schon wieder bereits 41, der fünftschlechteste Wert. Nur einmal konnte der Kasten sauber gehalten werden.
Schlüsselspieler: Einer der Schlüsselspieler ist in jedem Fall Torgarant Timo Fischer auf dem linken Flügen. Mit seinen fünf Buden steht er auf dem fünften Rang der Torjägerliste. Auch Danny Banach bewies mit sieben Toren, wo die Hütte steht.
Personal: Es ist nun mal so, wie es ist. Eine Zweite profitiert davon, eine Zweite zu sein. So gibt's öfter Verstärkung von oben. Dass diese was drauf hat, weiß man nicht zuletzt seit den Stadtis.
Vorbereitung: Testspiele hat die Mannschaft bisher nur eines vorzuweisen. Gegen den BSV Roxel ging's aber, wenig überraschend, recht deutlich die eine Richtung aus - 0:14. Uff. Am Sonntag (11.2.) misst man sich mit Albachtens Reserve, bevor es eine Woche drauf gegen Marathon bereits wieder um Punkte geht. In der Halle schaffte das Team bei den HKM die Endrunde, da war dann aber in der Gruppenphase Ende im Gelände.
Ausblick: Spiele mit Borussen-Beteiligung endeten bisher nie Remis. Spektakel und viele Tore sind garantiert. Wenn das so weiter geht, dann dürfte das zumindest für neutrale Zuschauer weiterhin ein Spaß sein, der Hellwich-Gang über die Schulter zu schauen.

SV Mauritz II
Das lief gut: Schon wieder haben die Mauritzer mehr Punkte geholt als zu Saisonbeginn angenommen. "Ich hatte gedacht, dass wir mehr Probleme bekommen", sagt Trainer Patrick Klute. Zumal er häufig die Erste mit Spielern unterstützen musste. In Mauritz ist es aber nicht nur ein Nehmen, sondern auch ein Geben. "Das ist hier ein riesen Gefüge, das richtig gut läuft", findet der Coach, der sich am Saisonende verabschieden wird. Mit der Qualität in seinem Kader ist der Coach hochzufrieden. "Ich habe locker sieben oder acht Spieler, die eine Liga höher spielen können."
Das lief nicht so gut: Die Torausbeute ist deutlich ausbaufähig. "Selbst Spiele gegen Handorf oder Nullacht hätten wir gewinnen können, wenn wir unsere Hundertprozentigen weg machen würden. Dann würden wir niemals gegen den Abstieg spielen."  
Schlüsselspieler: Kapitän Roland Jaha geht immer voran und reißt die Truppe mit.
Personal: Ein paar Spieler werden wie gewohnt die Erste verstärken, ein paar aus der Dritten hochkommen. Klute: "Da Namen zu nennen, ist schwierig." 
Vorbereitung: Das 9:0 gegen C-Ligist BW Greven ließ sich ganz gut an, gegen den Klub Mladost am Sonntag wird Mauritz aber wohl mehr gefordert. "Wir sind schon ganz gut in Form", findet der Coach.
Ausblick: Sobald der Klassenerhalt rechnerisch safe ist, zählt nur noch die Tabelle der Kreisliga A1. "Wir wollen unsere Erste so stark machen, dass sie die Liga hält. Das hat oberste Priorität. Wir schaffen das sowieso", sagt Klute mit einem fetten Grinsen. Schon jetzt steht so gut wie fest, dass er den Verein im Sommer als Gewinner in Richtung Sprakel verlassen wird.

TuS Saxonia Münster
Das lief gut: Dass bei Saxonia die wenigsten zufrieden sind beim Blick auf die Tabelle, ist klar. Trainer Christoph Achterholt erinnert sich aber, dass sein Team "gerade gegen die Mannschaften von oben, wie etwa Aasee oder Senden, gute Spiele abgeliefert hat. Spielerisch können wir mithalten."
Das lief nicht gut: "Die Prioritäten liegen nicht bei jedem auf Fußball", klagt der Trainer. Die große Fluktuation beim Training und Spiel sowie die Einstellung einzelner Spieler haben ihn auch dazu bewogen, sich im Sommer zurückzuziehen. 
Schlüsselspieler: Die beiden Neuzugänge, Tobias Ricken und Jannis Dittrich, machen sich richtig gut. Sie könnten dem Team in der Rückserie nochmal einen Schub geben.
Personal: Tudor Macari hat sich nach anhaltenden Verletzungsproblemen vorerst abgemeldet.
Vorbereitung: Der 2:0-Sieg gegen den SC Müssingen stimmte den Trainer optimistisch. Doch vor dem Test gegen den SC Nienberge zeichnen sich erneut massive Personalprobleme ab. Achterholts Trainings-Schwerpunkt: "Fit werden und laufen lassen."
Ausblick: Platz drei ist für den Liga-Siebten nur vier Punkte entfernt. "Das halte ich für nicht unrealistisch." Das ist inzwischen auch ein neues Engagement als Trainer im Sommer, das Achterholt Opens external link in new windowursprünglich eher ausgeschlossen hatte. "Es gibt Anfragen, aber ich überlege noch..."



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (940 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Roland Jungfermann beerbt Lukas Krumpietz bei der Warendorfer SU
» [mehr...] (449 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Tapetenwechsel für Grujic - Helmes übernimmt in Gimbte
» [mehr...] (276 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
» [mehr...] (222 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Gelmer - SC Füchtorf 3:1
TSV Handorf - VfL Sassenberg 1:3
FC Greffen - SC Münster 08 II 1:3
FC Münster 05 - SV Ems Westbevern 1:3
TuS Altenberge II - TuS Ascheberg 1:4
GS Hohenholte - VfL Wolbeck II 5:1
Wacker Mecklenbeck - SV Bösensell 2:0
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
SV Südkirchen - BW Ottmarsbocholt 3:3
GW Amelsbüren - SC Capelle 1:2
TSV Ostenfelde - SG Sendenhorst II 3:1
RW Milte - TSV Handorf II 2:0
SV Teutonia Coerde - SV Mauritz III 2:1
SW Havixbeck - SV Herbern II 3:1
Westfalia Kinderhaus II - SC DJK Everswinkel 2:1
SC Hoetmar - TSV Handorf 0:8
SV Bösensell - SG Selm 3:0
SV Rinkerode - BW Aasee II 2:3
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:3
Warendorfer SU II - BW Beelen II 1:0
TuS Hiltrup II - Saxonia Münster 1:1
Concordia Albachten II - Birati 4:3
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:4
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 4:4
Warendorfer SU - BW Beelen 4:2
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:2
Münster 08 II - GW Gelmer 2:0
SV Westbevern - SG Sendenhorst 2:1