Suchbegriff:

Querpass

Mahmoud Abdul-Latif bekam am Donnerstag eine persönliche Strafe aufgebrummt. 75 Euro muss Union Lüdinghausens Trainer wegen einer Äußerung gegen den Schiedsrichter zahlen. BW Aasee muss wegen der Verwendung von Pyro-Technik 100 Eure berappen. Die Hauptproblematik des "Falls Union Lüdinghausen und BW Aasee" bleibt komplex.

Lüdinghausen will in Berufung gehen


Von Mario Witthake

(24.06.16) Das juristische Nachspiel zur Bezirksliga-Aufstiegsrelegation zwischen Union Lüdinghausen und BW Aasee wird in eine weitere Runde gehen. Am Donnerstag wies die Bezirksspruchkammer in Gievenbeck den Einspruch Lüdinghausens gegen den Spielausgang des Rückspiels (Opens internal link in current window1:1/9. Juni) zurück. Union kündigte bereits an, in Revision gehen und vor die Verbandsspruchkammer ziehen zu wollen. Die Verantwortlichen des Vereins sind immer noch der Überzeugung, dass Aasees Enno Stemmerich wegen seiner Roten Karte im kreisinternen Opens internal link in current windowEntscheidungsspiel gegen Sendenhorst neun Tage später in Lüdinghausen nicht hätte eingesetzt werden dürfen.

Dieser Fall ist derart kompliziert und juristisch vielschichtig, dass selbst der Bezirkskammer-Vorsitzende Alexander Tehler bei der Urteilsverkündung Verständnis für die prompte Reaktion der Lüdinghauser äußerte. "Es gibt eine Menge Dinge, über die wir nachdenken sollten", war ein Tehler-Satz, der mehrmals während der fast 150 Minuten fiel, während sich draußen ein Gewitter zusammenbraute.

Union bringt Anwalt mit

Ein stiller Akteur war zunächst der Aasee-Verantwortliche Thorsten Gehling, dessen freundliches Gemüt im Laufe des Abends immer mehr der Verärgerung über Lüdinghausens Betragen wich. Union hatte die volle Mannschaftsstärke des Vorstands mitgebracht und mit Herbert Jakobs einen Juristen in vorderster Reihe, der immer wieder das Zustandekommen der vom Kreis Münster verhängten Ein-Wochen-Sperre gegen den Aasee-Spieler Stemmerich anzweifelte. Kritische Fragen musste sich der als Zeuge geladene Norbert Krevert stellen lassen. Krevert, Mitglied im Kreisfußballausschuss Münster, hatte die verkürzte Sperre zu verantworten und konnte glaubhaft darlegen, in der Festlegung dieser Sperre nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt zu haben.

Konstant Öl ins Feuer goss Coesfelds Kreisvorsitzender Willy Westphal, der die Kommunikation zwischen Krevert und dem Sendenhorst/Aasee-Schiedsrichter Jürgen Meller in Frage stellte. Tehler ahnte, dass zur Aufklärung des Sachverhalts viele weitere Beteiligte, etwa Meller, aber auch die Verbandsfunktionäre Friedhelm Spey und Hans-Dieter Schnippe hätten geladen werden müssen. Das Duo hatte am Wochenende vor dem Rückspiel den Kollegen Krevert in die Mangel genommen und zurechtgestutzt. Rückendeckung hatte Krevert indes vom Vorsitzenden der Kreisspruchkammer des Kreises Münster Manfred Mönig erhalten, der in einem informellen Gespräch in Kreverts Vorgehen kein Fehlverhalten erkannt hatte.

Reisener stellt Sinnhaftigkeit von Ehrenamt infrage

Einen zusätzlichen Aspekt brachte Münsters Kreisvorsitzender Norbert Reisener ins Spiel. Reisener verteidigte vehement die Vorgangsweise von Krevert und kündigte an, sofern als Ergebnis dieses Rechtsstreits "in irgendeiner Form" BW Aasee benachteiligt werden sollte, die Sinnhaftigkeit des Ehrenamtes grundsätzlich infrage zu stellen. Tatsächlich stand auch Tehler in seiner Eigenschaft als langjähriger Ehrenamtler in Münster vor dem Dilemma, dass der Sache durchaus ein "Geschmäckle" anhaften würde, obwohl objektiv keine Fehler gemacht worden seien. Dies alles bewegt sich freilich auf dem Terrain der Meinung, die mit dem geltenden Recht nicht immer zusammenhängt. Fakt ist hingegen, dass Lüdinghausen nach wie vor als kreisfremder Verein gar keine Befugnis hat, gegen die Stemmerich-Sperre Einspruch einzulegen.

Trotzdem wird sich die Verbandsspruchkammer mit diesem Fall auseinandersetzen müssen. Wenn Union Lüdinghausen alle Register zieht, bleibt am Ende wohl die Option, vor dem Verband ein Gnadengesuch einzureichen. Fälle in der Vergangenheit haben gezeigt, dass dieses Mittel erfolgreich sein kann.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (492 Klicks)
2 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (386 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (349 Klicks)
4 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (309 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Beim SV Drensteinfurt kann alles nur besser werden
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1