Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A TE

Björn Jansson bleibt auch in der nächsten Saison Chefcoach des SC Halen. Foto: Renger

Wir dürfen Jansson noch etwas länger stören


Von Fabian Renger

(19.12.21) Das tut uns aufrichtig Leid für Björn Jansson. Wir werden den Chefcoach des SC Halen nämlich jetzt mindestens ein weiteres Jahr nach den Spielen fragen, ob wir ihn stören dürfen. Das hat er sich jedoch selbst eingebrockt. Denn er bleibt auch in der Saison 2022/23 Cheftrainer am Hasenkamp. Seine sechste Spielzeit im Amt steht dann an. Darüber informierte der Verein am vierten Adventssonntag in den sozialen Medien. Auch Dominik Pieper wird Jansson weiterhin als spielender Co erhalten bleiben.

Er habe nach wie vor Lust, mit den Jungs weiterzuarbeiten und den erfolgreich eingeschlagenen Weg fortzuführen, wird Jansson in der Presseinfo zitiert. Verschleißerscheinungen verspüre er nicht. Die Zielsetzung bleibe es, attraktiven und erfolgreichen Fußball anzubieten. Klingt cool. Aktuell sind die Halener Siebter.

Auch Pieper kommt in der Vereinsmitteilung zu Wort: "Ich freue mich, endlich wieder auf dem Rasen zu stehen und vor allem auf ein weiteres Jahr beim Sport-Club, der mir in dieser kurzen Zeit sehr ans Herz gewachsen ist." Auch das klingt cool.

Noch cooler: Nahezu der komplette Kader des SCH hat bereits zugesagt. Sebastian Freking und Björn Tegelkamp werden ihre Laufbahn allerdings im Sommer beenden. 

Fragezeichen hinter Wolff und Lampen

Nicht ganz so cool sind allerdings zwei Fragezeichen. Das eine steht hinter dem Verbleib von Co-Kapitän Kevin Wolff. Aktuell absolviert er eine Berufsausbildung in Oldenburg. Wo er anschließend landet, ist noch ungewiss. Jansson sagt: "Wir sind mit Kevin im regelmäßigen Austausch und versuchen, auch für die kommende Saison eine Lösung zu finden. Er weiß, was er an uns hat und umgekehrt." Das zweite Fragezeichen steht aus ähnlichen Gründen noch hinter der fußballerischen Zukunft von Andreas Lampen. Im Sommer wird er sein Referendariat beenden. Auch bei ihm ist es noch unsicher, wohin es ihn danach verschlägt.

Drei bis vier Neuzugänge sind laut Vereinsangaben angedacht. Die ersten Gespräche wurden bereits geführt. Jansson ist zuversichtlich: "Fest steht, dass wir auch in der kommenden Spielzeit wieder eine sehr schlagkräftige Truppe beisammen haben werden, die wir qualitativ und quantitativ nochmal verstärken wollen."

Am 10. Januar beenden die Halener ihre Winterpause. Und am 13. Februar steht das erste Ligaspiel des neuen Jahres an. Gespielt wird gegen den SC Dörenthe. Wir werden Björn Jansson im Anschluss natürlich wieder fragen, ob wir ihn stören. 

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Michael Pötter übernimmt Arminia Ibbenbüren ab dem 1. Januar
» [mehr...] (608 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Die Erfolgsgeschichte von Falke Saerbeck
» [mehr...] (270 Klicks)
3 Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (252 Klicks)
4 Kreisliga B TE: Anschwitzen Kreisliga B, 17. Spieltag
» [mehr...] (187 Klicks)
5 Kreisliga B TE: SV Halverde - SV Dickenberg 6:1
» [mehr...] (184 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 15    42:20 38  
2    Warendorfer SU 16    53:14 37  
3    Holtwick 14    49:15 37  
4    W. Mecklenbeck 14    42:14 35  
5    SV Mauritz 06 15    46:19 35  

» Zur kompletten Tabelle