Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A - Doppelpass

Niklas Plake stellt sich auf eine richtig enge Aufstiegsrunde ein. Foto: Renger

Es braucht keine besonderen Anreize


Von Malte Greshake

(22.12.21) Nicht nur für Teuto Riesenbeck ist es eine mehr als außergewöhnliche Saison in Tecklenburgs Kreisliga A. Weil die Staffel aus 20 Mannschaften besteht, müssen nach der Winterpause nämlich noch vier Spieltage gespielt werden, ehe die Liga dann in eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde geteilt wird. Preußen Lengerich patzte am letzten Spieltag vor der Pause, weswegen derzeit Teuto eben von der Tabellenspitze grüßt. Mit Spielertrainer Niklas Plake haben wir über die vergangenen Monate geschnackt und ihn gefragt, wie die Entwicklung in seiner Gruppe voranschreitet. Außerdem steht für die Riesenbecker im nächsten Jahre auch ein nicht ganz unwichtiges Pokalspiel an...

Niklas, als Tabellenführer kann man ja schon zufrieden sein. Wie fällt aber deine Bilanz der bisherigen Hinrunde aus?
Plake: Allgemein sind wir natürlich gut zufrieden. Durch die letzte Saison, die ja abgebrochen wurde, gab es schon so eine kleine Unsicherheit. Wir haben ja länger kein Fußball mehr gespielt. Da fragst du dich halt, wo du stehst und wie du in die Saison reinkommst. Und im Endeffekt haben wir bisher ein Spiel verloren, dreimal unentschieden gespielt und haben natürlich auch von den Ergebnissen des letzten Spieltags profitiert. Aber stehen jetzt über dem Winter ganz oben und die Spieler haben sich gut entwickelt. Auch im Pokal hatten wir drei richtige Fights und dürfen so Christi Himmelfahrt das Pokalfinale spielen. Deswegen sind wir super zufrieden.

Ist dir ein Spiel aus der Hinrunde besonders in Erinnerung geblieben?
Plake: Es waren einige enge Spiele dabei. Prinzipiell ist es ja so, dass wir direkt aufeinanderfolgend gegen Büren und Mettingen gespielt haben. Gegen Büren haben wir da gewonnen, zuhause gegen Mettingen aber Unentschieden gespielt. Das sind dann natürlich entscheidende Phasen, die dann darüber entscheiden, wo du am Ende in der Tabelle stehst. Aber da sind wir ganz gut durchgekommen. In die Phase ist ja dann sogar noch das Pokalspiel gegen Tecklenburg reingefallen. Da waren es dann schon vier, fünf entscheidende Spiele für uns.

Da siehst du dann ja auch ganz schnell, wie konstant du als Team bist...
Plake: Ganz genau. Du siehst es jetzt ja auch an der Tabelle, wie eng alles zusammen ist. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass es auch weiterhin so sein wird. Da gibt es keine Mannschaft, die davon rennt. Gerade mit dem neuen Spielsystem ist es einfach wichtig, dass man eine gewisse Konstanz an den Tag legt und gegen die Mannschaften, die weiter oben in der Tabelle stehen, gute Ergebnisse erzielt. Das sind nun mal die Big-Points, die zu vergeben sind.

Das neue Spielsystem ist das passende Stichwort. Nach der Hinrunde wird die Liga ja in eine Auf- sowie Abstiegsrunde geteilt. Das könnte ganz interessant werden, oder?
Plake: (lacht) Interessant ist auf jeden Fall das richtige Wort. So einen Modus hatte man ja wirklich noch nie. Von daher sind wir auch sehr gespannt darauf, wie das hinterher wird. Aber man sieht das ja jetzt schon in den direkten Duellen, dass es bei den Mannschaften in der oberen Tabellenhälfte ein Hauen und Stechen geben werden wird. Richtig deutliche Ergebnisse gibt es da ja ganz, ganz selten. Deswegen gehe ich davon aus, dass es bis zuletzt spannend bleiben wird. 

Wie sieht's bei deinen Spielern aus? Hat sich da einer richtig hervorgetan oder ist es ein stets homogener Haufen?
Plake: Wir haben ja vor der Saison schon ganz bewusst gesagt, dass wir den Spielern, die im vorherigen Jahr aus der Jugend gekommen sind, keine neuen oder gestandenen Spieler vor die Nase setzen wollen. Das wäre schon unfair gewesen. Aber gerade die jungen Spieler haben ihre Sache richtig gut gemacht und den Vertrauensvorschuss zu hundert Prozent bestätigt. Das lag vor allem auch daran, dass sie ganz viel Spielpraxis bekommen haben. Wir hatten ja wie alle Mannschaften in der bisherigen Hinrunde auch mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Dann hatten wir mal keinen von unseren drei Kapitänen an Bord oder ganz viele Stammspieler waren nicht da. Wie die Truppe das dann aufgefangen hat, war schon echt gut. Es gibt natürlich immer Punkte, bei denen wir uns als Mannschaft verbessern können. Aber das ist ja auch ganz normal in einer Entwicklung.

Wie geht man jetzt in Riesenbeck in die Vorbereitung und hält vor allem auch die Spannung aufrecht?
Plake: Wir haben uns bewusst in der Vorbereitung Gegner gesucht, die richtig schwer zu bespielen sind. Wenn man gegen Borussia Münster oder auch Greven 09 auch in der Vorbereitung nicht von Minute eins an wach ist, wird man ganz schnell die Quittung bekommen. Aber ich gehe fest davon aus, dass die Mannschaft - wie in den bisherigen Vorbereitungen - absolut gewillt ist, sich zu verbessern. Da brauchen wir keine besonderen Anreize. Auch das Pokalfinale ist ein Ereignis, das man in Riesenbeck nicht jedes Jahr hat. Wenn dann 24 Spieler im Kader sind und du dich hängen lässt, dann ist es natürlich schwer, die Chance zu bekommen. Deswegen glaube ich schon, dass die Jungs motiviert in die Vorbereitung gehen werden und wir unseren guten Lauf weiterführen können. 

Dann nur noch zu dir: Spielst du selbst auch noch regelmäßig und hält noch alles?
Plake: (lacht) Selten. Das liegt aber auch an der Personallage. Wir haben das Training so aufgeteilt, dass ich auch mit trainiere, um selber ein Gefühl für die Übungen zu bekommen. Das ziehe ich voll durch. Und wenn dann mal Not am Mann ist, dann halte ich meine Knochen schon ein paar Minuten hin...

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (859 Klicks)
2 Kreisliga A TE:Hädrich, Süßmann-Simelka und Christoph Plake wechseln nach Dörenthe
» [mehr...] (584 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Maurice Tia und Thorsten Gräler verstärken Preußen Lengerich
» [mehr...] (513 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Lars Meckelholt kehrt zur ISV-Reserve zurück
» [mehr...] (412 Klicks)
5 Kreisliga B2 TE: Westerkappeln holt Max Feldmann aus Mettingen
» [mehr...] (362 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle