Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Ein Bild von der Trainervorstellung im Januar aus besseren Tagen: Dirk Sterthaus (m.) ist nicht mehr Trainer in Lotte. Auch Daniel Solbach (l.) ist Geschichte. Dennis "Moepi" Paesler (r.) bleibt natürlich. Foto SF Lotte

Sterthaus fehlte die Basis


Von Fabian Renger

(20.06.22) Am Sonntagabend meldet sich Dirk Sterthaus bei uns. Kurz vorm anstehenden Urlaub wollte er noch eine Nachricht loswerden. "Ich mache nicht weiter in Lotte", erklärt der bisherige Trainer der U23 der SF Lotte. Im Januar hatte er den Posten angetreten. Er vollzog einen Umbruch mit massenweise personellen Veränderungen, hielt die Mannschaft aber nicht in der Kreisliga A. Am Ende stand der Abstieg. Doch das war für den Coach nicht das Kriterium für seinen Rücktritt.

Vor etwa drei Wochen habe er etwa 20 Zusagen für die neue Spielzeit gehabt, berichtet der Coach. "Es haben dann noch diverse Spieler abgesagt. Bisherige Spieler, die lange zugesagt hatten, haben abgesagt, oder Spieler, die von extern kommen sollten, haben aus den unterschiedlichsten Gründen abgesagt. Das ist schade, weil man mit vielen Leuten geplant hatte", sagt Sterthaus, dem die Perspektive abhanden kam. Natürlich kam vieles zusammen: Kreisliga B ist nicht gleich Kreisliga A. Und bei den SF Lotte ist ja eine Etage höher - siehe Oberliga-Mannschaft - noch einiges ungewiss. Es gibt Adressen, die aktuell wohl attraktiver sind für Spieler. Schwere Zeiten am Autobahnkreuz. "Mir fehlte komplett die Basis, ich wüsste nicht, wie es laufen soll", so Sterthaus weiter.

Die U23 ist künftig "nur" noch eine Zweite

Was ihn ebenfalls nicht wirklich zu 100 Prozent passte: Die vorherige U23 soll künftig als handelsübliche Zweite am Spielbetrieb teilnehmen. Das bestätigt Gerrit Budke-Gieseking, der als Fußballobmann für die unteren Seniorenmannschaften verantwortlich ist im Verein. Er sagt: "Wir haben die Zweite als zweite Mannschaft gemeldet und nicht als U23. Wir wollen schauen, dass wir in der Kreisliga B einen neuen Stamm aufbauen und wieder etwas an die Basis zurück kommen. Da hat Dirk mir kurzfristig mitgeteilt, dass er sich dafür mit den Umständen, mit dem Team, mit der Kreisliga, mit den Spielern nicht als die richtige Person sieht."

Die Nachricht sei sehr überraschend gekommen. Die ersten Zukunftsgespräche klangen ja auch offenbar sehr vielversprechend. "Das Vertrauen in Dirk wurde klar ausgesprochen. Wir hatten die Weichen für die neue Saison gestellt. Einige Zusagen von Spielern wurden dann in eine Absage umgemünzt. Was schon blöd ist, gerade, wenn man was aufbauen möchte", so Budke-Gieseking weiter. Da auch Daniel Solbach aufhört, braucht er nun ein gesamtes neues Trainerteam. Dennis "Moepi" Paesler bleibt der Truppe aber immerhin als gute Seele erhalten. Wie groß die aktuelle Kadergröße ist, möchte Budke-Gieseking nicht genau verraten. Er macht aber keinen Hehl daraus, dass es derzeit noch eine "sehr schwache Größe" sei.

Harte Arbeit seht an

"Jetzt muss natürlich überlegt werden, welche Ausrichtung hat eine zweite Mannschaft und mit welchem Aufwand sie betrieben werden soll", so der Funktionär. Die Mannschaft sei "auf jeden Fall" gemeldet worden für die Kreisliga B. "Jetzt heißt es eben, hart dran zu arbeiten." Ein Rückzieher bringe ja nix. Zehn Tage verbleiben ja noch bis zum 30. Juni. Auch Gespräche mit potenziellen neuen Trainern stünden bereits an. Er ist zuversichtlich. Mit der Entwicklung der Ersten habe das Ganze auch eher weniger zutun, man arbeite autark und müsse auf sich selbst - sprich auf die Reserve - schauen.

"Ich glaube, dass Dirk ein sehr strukturierter Trainer ist, er hat hier sehr viel gearbeitet", lobt Budke-Gieseking derweil den nun Ex-Coach für dessen Fleiß. Der wiederum empfand das auch so: "Es war ein mega Aufwand, die Jungs bei Laune zu halten. Die Abstiegsrunde war brutal." Als Tabellen-13. gingen die SFL dort rein, als Tabellen-15. gingen sie dort wieder raus - und damit knapp als erster Absteiger. Ärgerlich. "Mir ist es nicht gelungen, die Konstanz reinzubringen", sagt Sterthaus selbstkritisch, der zwar viele richtig gute Fußballer in seinen Reihen hatte. Aber daraus ein Team, eine eingespielte Einheit zu formen? Dazu fehlte letztendlich vielleicht auch die Zeit. Und die ist für ihn in Lotte nun beendet. Genauso wie dieser Text.

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Michael Pötter übernimmt Arminia Ibbenbüren ab dem 1. Januar
» [mehr...] (687 Klicks)
2 Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (368 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Die Erfolgsgeschichte von Falke Saerbeck
» [mehr...] (288 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Brukteria Dreierwalde - Westfalia Hopsten 5:0
» [mehr...] (241 Klicks)
5 Kreisliga A TE: VfL Ladbergen - Falke Saerbeck 1:2
» [mehr...] (226 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle