Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Neuerdings in Lotte tätig: Dirk Sterthaus. Foto: Renger

Sterthaus ist neuer Chefcoach - Solbach rückt ins zweite Glied


Von Fabian Renger

(10.01.22) Nein, ein Trainerwechsel im klassischen Sinne ist es nicht. Naja, aber ein bisschen tut sich dann doch im Trainerteam der U23 der SF Lotte. Gerrit Budke-Gieseking ist bei den SFL als Fußballobmann u.a. für das Wohlergehen der U23 zuständig. Und als solcher verkündet er am Montagabend im Gespräch mit uns Folgendes: "Wir haben das Trainerteam um die bestehenden Trainer Daniel Solbach und Moepi [Dennis Paesler, d. Red.] um Dirk Sterthaus ergänzt. Einfach, um das Trainerteam breiter aufzustellen, weitere Impulse zu setzen und eine Umwandlung stattfinden zu lassen."

Ja, richtig gelesen: Dirk Sterhaus, bis zum Ende der Vorsaison noch Coach des SV Dickenberg und zuletzt Teammanager der U16 des VfL Osnabrück, ist ab sofort Übungsleiter am Autobahnkreuz. Daniel Solbach, bislang Cheftrainer der Zweiten, rückt damit ab sofort ins zweite Glied zurück. "Dirk ist der Cheftrainer", erklärt Budke-Gieseking. Solbach und Paesler, der sich vornehmlich um die Torhüter kümmert, seien aber starke Trainerkollegen, betont der Funktionär, und keine reinen Hütchenaufsteller.

"Die Punkteausbeute ist nicht das, was wir uns vorgestellt haben"

Doch: Warum kommt's zu dieser personellen Veränderung? "Da müssen wir keinen Hehl draus machen: Die Punktausbeute bzw. die Platzierung ist nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Da mussten wir handeln und haben analysiert, woran es hakt", erläutert Budke-Gieseking. Stimmt. Irgendwas hat wirklich gehakt: Lottes U23 ist Tabellen-15., 15 Punkte waren es bislang in 15 Partien. Hmm. Vor der Saison hatte Solbach im Teamcheck bei uns zum Thema Saisonziel Folgendes zu Protokoll gegeben: "Im Team haben wir das Ziel Platz fünf bis zehn ausgesprochen, dafür trainieren wir drei bis vier Mal in der Woche. Wenn wir am Ende der Hinrunde Zehnter werden, sind in Lotte aber auch alle zufrieden." Aktuell sind es sieben Punkte Abstand zum Platz 10 und der damit verbundenen Quali für die Aufstiegsrunde - gleichzeitig ja der Klassenerhalt. Es wird schwer, diese Hypothek in den noch vier ausstehenden Partien der Vorrunde aufzuholen.

"Da haben wir in Dirk die Person gesehen, die das Ganze auf ein anderes Level heben kann", sagt Budke-Gieseking. Doch Solbachs Ablösung und "Entmachtung", wenn man es so böse formulieren möchte, hat nicht nur tabellarische Gründe. "Wir wollen Sole dadurch entlasten. Er wird wird sich beruflich weiter fortbilden und wird weniger Zeit haben", berichtet der Obmann. Zudem peile Solbach zeitnah den Erwerb der B-Lizenz an. Die Zeit wird also rarer für ihn, als Chefcoach weiter zu machen. "Da mussten wir tätig werden, um unser Ziel nicht ganz außer Sicht kommen zu lassen." Zum Jahresende hin hatte der 1. Vorsitzende des Clubs,  Sven Westerhus, übrigens höchstpersönlich Solbach unter die Arme gegriffen. Doch Westerhus ist nicht nur Vorstandsboss, sondern auch noch selbst als Jugendtrainer im Club tätig. 1000 Stunden hat auch sein Tag nicht.

"Eine Mörderaufgabe"

Zurück zum Sportlichen. Sieben Punkte? Vier Spiele? "Wir wollen den maximalen Erfolg rausholen", weiß auch Budke-Gieseking, dass das ein verdammt schwieriges Unterfangen wird. Was heißt das, maximaler Erfolg? "Wenn es für die Aufstiegsrunde reicht, dann ist das wunderbar. Wenn es dafür nicht reicht, gilt es, sich auf einem 11., 12., 13. Platz zu platzieren, um mit einem bestimmten Puffer in die Todesrunde zu gehen. Das wird eine Mörderaufgabe. Wir wollen Gas geben!" Da beim jetzigen Stand drei TE-Bezirksligisten absteigen würden, müssten sechs A-Ligisten runter in die B-Liga - Lotte müsste als 15. also dran glauben. Jeder Punkt zählt. Die Zähler der Hinrunde werden schließlich mit in die Abstiegsrunde genommen.

Personell legen die SFL dazu nach und haben die Torwart-Vakanz geschlossen. Mit Benjamin Paesler stand bislang nur ein Schnapper zur Verfügung, ab sofort gehört mit Muhammad Juwara ein zweiter zum Kader. Er kommt von der SVG Haste aus Niedersachsen. (1. Kreisklasse Osnabrück, Staffel C) Weitere Neuzugänge sind zumindest nicht ausgeschlossen.

"Sole hat's echt gut aufgefasst", so  Budke-Gieseking weiter. "Die Trainer haben sich schon intensiv ausgetauscht. Es passt wirklich, das ist ein super Gespann."

Was Sterthaus (weitere Stationen neben dem SV Dickenberg waren u.a. als Cheftrainer der SV Mesum II und Arminia Ibbenbüren II sowie als Co-Trainer die Zwote des FCE) und Solbach dazu sagen, bringen wir am Dienstag mal in Erfahrung.

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Pascal Heemann wird bei Eintracht Mettingen befördert
» [mehr...] (426 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (265 Klicks)
3 Kreisligen B, Quickies, 24. Spieltag
» [mehr...] (260 Klicks)
4 Kreisliga A TE: SW Esch - SC Halen 0:0
» [mehr...] (223 Klicks)
5 Kreisliga B1: Andreas Schulz wird Trainer von Arminia Ibbenbüren III
» [mehr...] (214 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle