Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Dragan Grujic hatte keinerlei Zweifel, bei Falke Saerbeck weiter zu machen. Foto: Renger

Es sprach alles dafür: Grujic geht ins Erntejahr bei den Falken


Von Fabian Renger

(10.01.22) "Wir waren immer bei der Maxime: Man hat gut drei Jahre Zeit. Wir sind erst im zweiten Jahr. Das erste ist zum Kennenlernen, das zweite, um Spielweise et cetera umzusetzen und im dritten Jahr wollen wir dann ernten." Bernhard Voskorts Rechnung klingt logisch. Seit kurzer Zeit ist er wieder Seniorenfußballobmann von Falke Saerbeck und hat am Dienstag vielfach weißen Rauch im Gepäck. Zum Beispiel, was Dragan Grujic betrifft. Der Coach der Ersten ist aktuell im zweiten Jahr im Amt und hängt ein weiteres dran. Warum? Siehe oben.

"Wir sind zu 120 Prozent davon überzeugt, dass er gut zu Saerbeck passt", spricht Voskort von sehr angenehmen und unkomplizierten Zukunftsgeprächen. Auch der Übungsleiter selbst hatte den Eindruck. "Es gab eigentlich gar keine Gründe, nicht zu verlängern. Es gab eigentlich nur Dinge dafür", sagt Grujic. Was Funktionär und Cheftrainer allerdings beide schonmal bekanntgeben: Es steht den Falken wohl ein Umbruch ins Haus. "Wir wollen die erste Mannschaft verjüngen", verweist Voskort beispielsweise auf eine "super Jugendarbeit" und auf einige etwas ältere Semester in der A-Liga-Truppe, die aus beruflichen oder altersbedingten Gründen kürzertreten könnten.

Vielversprechender Nachwuchs

Rund eine zweistellige Anzahl an A-Junioren kommt in den Seniorenbereich hoch. Davon kommen wohl etwa drei bis vier für die Erste in Frage. Zudem hat Falke seit Saisonbeginn mit der neuen Vierten eine U23 (Kreisliga C) ins Leben gerufen. Dort tummeln sich reihenweise vielversprechender junger Talente. Auch von dort wird es wohl Verstärkung für die Grujic-Gang geben. Bereits ab sofort nehmen von der Vierten mit Alex Eller, Lars Beermann, Mattis Bögel sowie Jan Ahmann vier Spieler an der Vorbereitung der Ersten teil. In der weiteren Saison sollen sie weiter vornehmlich bei der Vierten kicken. Ob und wenn, wer von ihnen dann den Sprung nach oben schafft, müsse man sehen, so Grujic.

Kurzfristiges Ziel ist es freilich, sich nach der Vorrunde unter den ersten zehn Teams (Aufstiegsrunde) einzunisten. Das sollte als aktueller Achter und bei vier Punkten Vorsprung auf Platz elf durchaus möglich sein. Zumal Falke mit GW Steinbeck, dem SC Dörenthe, dem SV Dickenberg und den SF Lotte noch vier Kontrahenten aus dem unteren Tableau vor der Brust hat. "Wir können jeden schlagen - wir können aber auch gegen jeden verlieren", erinnert Voskort an die bisher ziemlich wechselhafte Saison. Mitunter musste Grujic persönlich sogar notgedrungen die Stiefel schnüren. Das war eigentlich nicht im Sinne des Erfinders.

Miethe nur noch Reserve-Kicker - kommt Potthoff als Spieler zurück?

Wer namentlich im Sommer kürzertritt oder aufhört, das kann Grujic aktuell noch nicht sagen. In die finalen Spielergespräche startet er ab sofort. Nils Miethe, das ist aber schonmal Fakt, kickt künftig in der B-Liga-Reserve, um dort zu mehr Einsatzzeit zu kommen. Was ist mit externen Neuzugängen zum Sommer? "Es kann passieren, aber ich sehe keine Notwendigkeit. Aber je nachdem, wenn mir einer vor die Füße fällt", sagt Grujic. Ergibt Sinn, wenn vereinsintern so viel talentierter Nachwuchs Gewehr bei Fuß steht.

Bleibt abschließend eine weitere spannende Personalie. Mattis Potthoff, der seine Aktiven-Laufbahn eigentlich aufgrund anhaltender Hüft-Probleme ad acta legte, macht als Co-Trainer weiter. Vielleicht kommt's sogar obendrein zum Spieler-Comeback für ihn. "Er hat das 'Go' vom Arzt gekriegt, er darf wieder Fußball spielen. Das ist super für uns, aber er muss wieder klein anfangen", verrät Voskort. Heißt übersetzt: Potthoff soll sich in der nächsten Zeit erstmal die nötige Fitness holen und mal in seinen Körper horchen, ob alles paletti wäre. Grujic hätte nichts dagegen: "Er wäre definitiv eine Verstärkung auf dem Feld. Er war vor meiner Zeit ein Leistungsträger. Wenn das Joggen problemlos läuft, wird man das dann sehen. Ich hoffe, dass es klappt." Kultbetreuer Walter Thiemann entscheidet wie in jedem Jahr selbst, ob er dabei bleibt.

Verlängerung in der Zweiten - neuer Trainer bei den Damen

Auch in der Zweiten, die auf dem vierten Rang der Kreisliga B2 überwintert, vermeldet Voskort Vollzug. André Hansmeier, Michael Hagen sowie Mike Terbüchte machen als gleichberechtigtes Trainertrio weiter. Und bei den Bezirksliga-Damen ist die vakante Trainerstelle auch neu besetzt. : Axel Rödeler (vorher u.a. SC Reckenfeld) hat sich bereit erklärt, den aktuellen Vorletzten der Bezirksliga 6 bis zum Saisonende zu übernehmen. Fabienne Hünefeld bleibt Co-Trainerin, Andreas Tholl macht als Torwarttrainer weiter. Zuletzt hatten dort Pascal Voß und Franziskia Wienke das Kommando inne. 

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Michael Pötter übernimmt Arminia Ibbenbüren ab dem 1. Januar
» [mehr...] (609 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Die Erfolgsgeschichte von Falke Saerbeck
» [mehr...] (272 Klicks)
3 Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (252 Klicks)
4 Kreisliga B TE: Anschwitzen Kreisliga B, 17. Spieltag
» [mehr...] (187 Klicks)
5 Kreisliga B TE: SV Halverde - SV Dickenberg 6:1
» [mehr...] (184 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 15    42:20 38  
2    Warendorfer SU 16    53:14 37  
3    Holtwick 14    49:15 37  
4    W. Mecklenbeck 14    42:14 35  
5    SV Mauritz 06 15    46:19 35  

» Zur kompletten Tabelle