Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Maik Klostermann zählt noch immer zu den festen Größen beim TuS Recke. Inzwischen drängen aber reichlich junge Hüpfer nach.

TuS Recke fährt groß auf


Von Christian Lehmann

(26.07.18) So einen riesigen Kader hatten sie beim TuS Recke wohl noch nie. So früh wie in diesem Jahr sind sie wohl auch selten in die Vorbereitung eingestiegen. Marc Wiethölter hat 28 Mann in seinem Kader. Nun muss er testen, selektieren, Entscheidungen treffen - auch unangenehme. Das alles aus einem Grund, wie der Coach erklärt: "Wir haben aus der vergangenen Saison gelernt."

Rückblick: Mitte Oktober 2017 hat der TuS Recke vier Punkte auf dem Konto. Die Truppe muss einer großen Verletztenmisere Tribut zollen, ist auf dieses Szenario nicht vorbereitet. Wiethölter trickst, holt etwa Routinier André Klostermann aus dem Fußball-Ruhestand zurück. Der Turnaround gelingt, am Ende wird der TuS Achter, weil er eine starke Rückserie spielt. Eine Wiederholung der Seuchsensaison 2017/18 möchten sie im Fürstenbergstadion unbedingt vermeiden. Und dafür haben sie rangeklotzt.

Viel Tempo in der Offensive

Vier externe Neuzugänge haben sie sich dazugeholt, dazu vier Youngster und Daniel Hagedorn aus der Reserve. Nennenswerte Abgänge gab es nur wenige. Vor allem in der Offensive hat der TuS mit Dennish Sriskandarajah (Eintracht Mettingen), Mika Wesselmann (U19 der ISV) und dem vorseniorierten Talent Daniel Kammerzell an Qualität und vor allem Tempo hinzugewonnen. Vor allem von Sriskandarajah versprechen sie sich in Recke einiges. Obwohl der Neuzugang für den Geschmack seines Trainers mitunter fast schon zu mannschaftsdienlich agiert, gelangen ihm beim letzten Test gegen die U23 des SC Spelle-Venhaus (5:2) drei Treffer. Zuletzt hatte er leichte muskuläre Probleme. "Er ist körperlich überragend austrainiert, hat aber in der Vergangenheit wenig fußballspezifisch trainiert", erklärt Wiethölter.

Auch die Verpflichtung von Marvin Strotmann (SV Mesum) fürs Mittelfeldzentrum ist ein Segen für das Team, in dem nun selbst für Spieler, die sich früher eines Stammplatzes sicher sein durften, die Luft dünn werden könnte. "Wir werden personelle Entscheidungen treffen müssen, die unpopulär sind", weiß Wiethölter, der in seiner fünften Saison natürlich auch eine starke Bindung zu seinen Spielern aufgebaut hat. 

Platz fünf bis acht ist realistisch

Für ganz oben, da macht sich Wiethölter keine Illusionen, wird es auch diesmal nicht reichen. Er sieht Emsdetten 05 ("mit diesem Kader müssen die oben mitspielen"), aber auch Vorwärts Wettringen, den SC Altenrheine und Greven 09 im Kreise derer, die um den Titel rangeln. Dahinter, also zwischen Platz fünf und acht, sollte möglichst sein Team einlaufen.

Schon früh zeigt sich, warum es keine schlechte Idee war, den Kader ein wenig aufzupumpen. Gleich am ersten Spieltag wird ein Quartett urlaubsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Für Alternativen ist gesorgt. Das Auftaktprogramm mit Spielen gegen Arminia Ibbenbüren und Blau-Weiß Aasee stuft Wiethölter als machbar ein. "Wenn wir aus den beiden Spielen vier bis sechs Punkte holen, dann haben wir schon mehr als in der letzten Saison bis Oktober geholt", rechnet Wiethölter vor.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Bezirksliga 12: Weitere News



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.396 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (900 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (880 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle