Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle
Neu beim TuS Altenberge als Torwarttrainer: Helge Dahms. Foto: Lehmann

Landesliga 4

Bald Teil des TuS Altenberge: Henrik Berentzen. Foto: SuS Neuenkirchen

Zwei neue Gesichter beim TuS


Von Fabian Renger

(17.05.21) Bei etwas mehr als 20 Kaderspielern steht der TuS Altenberge für die nächste Saison. "21, 22", schätzt Cheftrainer André Rodine. "Wir müssen nicht noch zwingend neue Spieler dazu haben." Zu den wenigen Neuen gehört Henrik Berentzen. Der 20-Jährige wechselt vom SuS Neuenkirchen aus der Westfalenliga rüber zum TuS. Und auch ein weiterer Torwarttrainer ist demnächst frisch mit an Bord - Helge Dahms!

Zunächst aber zum Flemmer. Berentzen war als Juniorkicker beim Osnabrücker SC, beim SV Rödinghausen sowie schlussendlich beim VfL Osnabrück aktiv. Dort spielte er in der U17, später in der U19 und kam dort in der Junioren-Bundesliga zum Einsatz. Vor einem Jahr wechselte er an den Offlumer See. Vier Spiele, immerhin 220 Einsatzminuten und ein Treffer - solide Ausbeute. "Ein guter Junge, er hat Bock, Fußball zu spielen, und bringt ein vernünftiges Tempo mit. Das ist immer ganz nett für einen Außenspieler", lobt Rodine. Explizit hatte er für die Außenbahn noch jemanden gesucht. Bevorzugt beackert Rechtsfuß Berentzen die rechte Seite, könnte aber auch die linke Bahn unsicher machen.

Dahms arbeitet gemeinsam mit Nelde

Die zweite Personalie ist zwar "nur" ein Torwarttrainer - aber nicht minder spannend. Denn Dahms ist schon eine bekannte Amateurfußball-Persönlichkeit. Aktiv spielte er für den TuS Hiltrup, GW Amelsbüren, Wacker Mecklenbeck, ESV und SW Münster 07. Neben dem Feld arbeitete bereits u.a. für den VfL Osnabrück oder den DFB in verschiedenen Positionen, aktuell ist er Zeugwart der Regionalliga-Mannschaft des SC Preußen Münster. Als Torwarttrainer war er seit der vergangenen Saison bei Wacker Mecklenbecks Damen zuständig, diesen Posten werde er auch weiter besetzen, erklärt Rodine. Dazu Dahms' "richtiger" Job bei den Preußen, seine Aufgabe in in Altenberge: Altenberges Coach schwärmt: "Ich glaube, sein ganzes Leben dreht sich nur um Fußball."

Bedarf war beim TuS entstanden, da Philippe Verheyden kürzertreten musste. Der bereits vorhandene Torwarttrainer Bodo "Fischi" Nelde und Dahms werden sich die Aufgaben auf dieser Position demnächst teilen, sonntags bei den Partien wird sich wohl hauptsächlich Nelde um die Schnapper kümmern und sie warm machen. "Wir sind da sehr guter Dinge", freut sich Rodine. "Es hat schnell gepasst."

Und dann? Herrscht künftig Ebbe, was Nachrichten aus Altenberge angeht? Eventuell. Bislang war das los: Aus der eigenen U19 kommen Angreifer Daniel "Danny" da Costa und Torwart Till Scheipers hoch. Kevin Behn (nach Wettringen), Dennis Behn, Gerrit Brinkmann sowie Volkan Haziri (alle nach Burgsteinfurt) verlassen die Truppe. 

Landesliga 4



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - SC Münster 08 2:0
» [mehr...] (684 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (557 Klicks)
3 Landesliga 4: Anschwitzen, der 5. Spieltag
» [mehr...] (490 Klicks)
4 Frauen Landesliga 3: Anschwitzen, 3. Spieltag
» [mehr...] (448 Klicks)
5 Bezirksliga 11: Eintracht Coesfeld - SG Coesfeld 06 4:1
» [mehr...] (442 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle