Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Yannick Bauer im Jubel-Modus. An dieses Bild haben wir uns in den vergangenen Jahren gewöhnt. Geht die Borussen-Party auch in der Landesliga weiter?

Bauer: "Wir sind nicht die Benchmark"


von Jakob Schulze-Pals

(29.07.20) Borussia Münster und Trainer Yannick Bauer befinden sich seit mittlerweile drei Jahren im fußballerischen Vollrausch. Angefangen mit einem bitteren zweiten Platz in der Saison 2017/18 - nach der man trotz beinahe verlustpunktfreier Rückrunde der SG Telgte den Vortritt in die Bezirksliga lassen musste - über den in der Folgesaison eingetüteten Aufstieg bis hin zum Durchmarsch in die Landesliga.

Da kann es doch für diese Spielzeit eigentlich nur eine Zielsetzung geben: Borussia goes Westfalenliga, oder Yannick Bauer? "Das ist bei uns in der Mannschaft zuletzt tatsächlich ein recht beliebter Witz gewesen, aber eben ein Witz. Wir lägen wirklich komplett falsch, wenn wir uns mit einem weiteren Aufstieg auch nur ansatzweise beschäftigen würden." Zumal bereits der Vergangene eher eine Überraschung und im Vorfeld der Spielzeit nicht das erklärte Ziel war.

Die Entwicklung war so nicht zu erwarten

Eigentlich war man erstmal froh, dass der Aufstiegsdruck weg war und man endlich in dieser Bezirksliga spielen durfte. "Wir sind mit einer zurückhaltenden Erwartungshaltung in die vergangene Saison gegangen. Wir haben eigentlich auch mit Rückschlägen und Niederlagen gerechnet. Aber dann gewinnst du von den ersten acht Spielen plötzlich sieben, bist Herbstmeister und merkst, dass die Mannschaft die Qualität besitzt, um aufzusteigen." Bis zum Saisonabbruch kam Borussia zwar nur schleppend in die Rückrunde und musste auch die Tabellenführung wieder abgeben, doch die Herbstmeisterschaft sicherte den Startplatz für die Landesliga.

Und eben für diese Landesliga muss Bauer sein Team nun sensibilisieren. "Wir müssen verstehen, dass wir in der Landesliga nicht die Benchmark sind und es für uns nur um den Klassenerhalt gehen kann. Wir werden bestimmt auch mal richtig einen auf die Schnauze kriegen. Trotzdem wollen wir dabei nicht nur reinen Ergebnisfußball spielen." Den Leistungsunterschied zwischen der Bezirks- und Landesliga vermag der Erfolgscoach ohnehin nicht zu beurteilen. Dafür kenne er die einzelnen Mannschaften noch nicht gut genug. "Aus meiner Gievenbecker Zeit sind mir Heiden, Gemen oder Dorsten-Hardt aber natürlich noch ein Begriff. Die Partien mit Roxel, Senden oder Altenberge werden sowieso Kracher-Duelle." Bauer will den Fokus sowieso erstmal nur auf seine Mannschaft richten.

Am vergangenen Freitag startete die Truppe in die Vorbereitung und fertigte im ersten Vorbereitungsspiel gleich mal B-Ligist SC Türkiyem mit 9:0 ab. Ein guter Test, wie der Trainer bilanziert, wenngleich das Spiel an sich eher zweitrangig war. Kurios: In der ersten Halbzeit hatten die Borussen noch etwas Mühe, sich einzugewöhnen. Zur Pause stand es 0:0. "Es ging einfach nur darum, wieder zu kicken und ein Gefühl für eine Partie im elf gegen elf zu bekommen." Die inhaltliche Arbeit wird in den nächsten Wochen vorangetrieben. "Dabei soll auch gar nicht immer die Landesliga im Kopf rumschwirren. Wir wollen uns als Mannschaft einfach fußballerisch weiterentwickeln", so Bauer.

Bauer will eigenen Nachwuchs integrieren

Nicht unwichtig ist dem Trainer dabei auch die Integration der aus der eigenen Jugend aufgerückten Nachwuchsspieler. Neben Moritz Pauli, Max Genius, Franz Brakel und Linus Vennebörger wird auch Silas Hansmann aus der U19 von Münster 08 die komplette Vorbereitung mit absolvieren. "Wir wollen bei Borussia Münster unsere vielversprechenden Talente in die erste Mannschaft integrieren. Die Jungs sind talentiert, aber sie müssen auch wissen, dass der Schritt aus der U19-Bezirksliga in die Landesliga riesig ist. Sie werden Zeit brauchen. Wenn sie dranbleiben, können sie allerdings in ein bis zwei Jahren sehr wertvoll für uns werden."

In ein bis zwei Jahren. Das wäre dann also entweder in der Westfalen- oder in der Oberliga... Oder, Yannick Bauer?

 

Das Testspiel-Programm von Borussia Münster:

1. August, 15 Uhr: SC Westfalia Kinderhaus (A)
2. August, 15:45 Uhr: SV Rinkerode (H)
7. August: Preußen Münster U23
15. August: SV Burgsteinfurt
16. August, 13 Uhr: SC Münster 08 (A)
22. August: BSV Roxel 
23. August: VfL Wolbeck

Landesliga 4



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: IG Bönen - Borussia Münster - das Urteil ist da
» [mehr...] (833 Klicks)
2 Bezirksliga 12: TGK Tecklenburg - Ein stolzes Mitglied dieser Liga
» [mehr...] (466 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Florian Reckels verlängert als Trainer des 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (458 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Reese schätzt den kurzen Dienstweg
» [mehr...] (426 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Marcel Pielage und sein Trainerteam treten zu sofort in Kinderhaus zurück
» [mehr...] (422 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle