Suchbegriff:

Spielerpass

Über die Junioren-Bundesliga fand Christian Prekel (vorne rechts) den Weg in den Vorstand des FC Mecklenbeck.

Auf direktem Weg in den Vorstand


Von Pascal Bonnekoh

(09.02.21) Über Christian Prekels erstaunlichen Weg zum FC Mecklenbeck berichteten wir bereits. Da hört die Geschichte aber noch nicht auf. Denn der Mecklenbecker Spieler war noch nicht lang in seinem neuen Trikot unterwegs, als er plötzlich schon Teil des Vorstands war. Seit vergangenen Sommer leitet er unter anderem gemeinsam mit Demir Tayyip, Keeper vom FCM, und dem 1. Vorsitzenden Siegfried Küch die Geschicke beim FC Mecklenbeck.

"Ich hatte einen guten Draht zu Sigi (Siegfried Küch). Er ist dann auf mich zugekommen und hatte mich gefragt, ob ich Lust hätte, da zwei Leute abgesprungen sind. Er wollte mich dabei haben, daher habe ich auch nicht nein gesagt", so Prekel. Statt mit irgendwelchen großen Ansagen will der ehemalige Junioren-Bundesligaspieler den Verein Schritt für Schritt nach vorne bringen: "Mit kleinen Steps erstmal vorankommen. Der Aufstieg letzte Saison war so ein kleines Zeichen." 

"Wir wollen ein bisschen Schwung reinbekommen. Mit der ersten Mannschaft soll erstmal die Liga gehalten werden, während die Zweite gestärkt werden soll. Auch über eine dritte Mannschaft haben wir schon nachgedacht", so Prekel. Insgesamt möchte er einfach ein wenig die Strukturen im Verein aufpolieren und an der öffentlichen Wahrnehmung arbeiten. "Ich hatte den Eindruck, dass vorher vieles drunter und drüber lief. Das hat man dann, auch etwas zu spüren bekommen", erinnert sich Prekel an ein paar Aussagen von gegnerischen Mannschaften. 

 

Spielerpass von Christian Prekel:

Geboren am: 08.03.1995

Verein: FC Mecklenbeck

Beruf: Student

Frühere Vereine: SV Olympia Laxten, VfL Osnabrück, SC Spelle-Venhaus

Höchste Spielklasse: U19-Bundesliga und Herren Oberliga

Meine größten Erfolge: In der B-Jugend mit Laxten Meister in der Niedersachen-Liga

Meine Position: Zehner oder Sechser

Lieblingsverein: Bayern München

Lieblingsspieler/in: Zinédine Zidane

Würde ich gern mal abgrätschen: Jens Jeremies. Da hätte man einen guten Clinch danach. Er war früher ja auch für sowas bekannt. Da könnte man vielleicht ein bisschen was zurückgeben.

Lieblingssnack: Pasta

Mein erster Stadionbesuch: In Meppen mit meinem Vater

Ich würde gerne eine Nacht durchmachen mit: Michael Ballack und Oliver Kahn. Ich glaube die laufen etwas unter dem Radar. Die sind zwar gerne für ein paar Skandale da, aber viel wird da auch unter den Teppich gekehrt. Wenn man den Erfahrungen vom Oktoberfest Glauben schenken will, dann geht da einiges. Das wären aber auch so interessante Gesprächspartner.

Das kann ich noch besser als Fußball: Zeit mit Dingen verbringen, die mir Spaß machen.

Damit vertreibe ich mir im Moment die Zeit: Homeoffice und ich halte mich etwas fit. Man hat ja sonst auch nichts. Das sieht man auch häufig am Aasee. Das ist wie ein Highway.

Das sagt Trainer Kadir Incekulak über ihn: Spielerisch ist er einfach eine Granate. Er ist eine tragende Säule. Ich gebe ihm viel Verantwortung mit auf den Platz. Wenn wir unsere Schwierigkeiten hatten, hat er auf dem Platz von alleine das Zepter in die Hand genommen. Er war immer für jeden da und hat viel Drecksarbeit gemacht. Er kommt aus der Jugendbundesliga. Er könnte viel höher spielen in Münster und dort auch die Mannschaften bereichern. Was er mit seinen zwei Füßen zaubert ist schon sehr hohes Niveau.

Er ist ein hammer Mensch und trägt das Herz am rechten Fleck. Und er ist ein von Sport besessener Mensch. Ich dachte, ich gucke schon viel Sport, aber er toppt das nochmal. Egal über welche Sportart man sich mit ihm unterhält, er kennt jeden und weiß alles. Bei den Stadtmeisterschaften hing er zwischen den Spielen immer wieder an seinem Handy und hat auf DAZN die Dart-WM verfolgt. Er ist wirklich Sport durch und durch. Wir sind froh, dass wir ihn haben und hoffen, dass wir noch lange was von ihm haben.

Weitere Spielerpässe



Lesetipps der Redaktion
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(354 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(176 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(320 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(397 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Birdir sagt "Bye, bye, Mesum"
(647 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Sechs Neue und ein Coup für den BSV Ostbevern
» [mehr...] (475 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Elf neue beim TuS Hiltrup II
» [mehr...] (403 Klicks)
3 Kreisliga A3 MS: Nienberge kann Steinkamp nicht mehr geheim halten
» [mehr...] (314 Klicks)
4 Querpass: Saisonstart am 28./29. August
» [mehr...] (206 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Karsten Eggersmann verstärkt Trainerteam des FC Greffen
» [mehr...] (202 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - SV Rinkerode 2:2
TuS Saxonia Münster - Borussia Münster III 9:1
Marathon Münster - DJK Wacker Mecklenbeck II 3:1
TSV Ostenfelde II - TSV Ostenfelde 0:6
SC Capelle - SV Rinkerode 3:4
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 2:4
Wacker Mecklenbeck - Warendorfer SU II 1:0
TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2
TuS Hiltrup IV - GW Amelsbüren II 4:2
SW Havixbeck - Fortuna Schapdetten 3:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:4
Concordia Albachten - GS Hohenholte 3:1
Fort. Schapdetten - Warendorfer SU II 1:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck II 2:2
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SV Concordia Albachten II - FC Nordkirchen II 1:0
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
VfL Wolbeck - Warendorfer SU 5:7 n.E.
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:6
TuS Ascheberg II - FC Nordkirchen II 1:2
TuS Altenberge II - SC Capelle 5:1
FC Greffen - TSV Ostenfelde 2:1
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
SG Selm - SC Capelle 4:0
SG Sendenhorst - FC Greffen 8:2
SC Everswinkel - SC Hoetmar 5:1
SC Gremmendorf - Centro Espanol Hiltrup 1:0
TuS Altenberge III - Eintracht Münster II 3:3
Werner SC II - ESV Münster 2:0
SV Herbern II - TuS Altenberge II 4:2
SV Rinkerode - SC Nienberge 4:3
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 3:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3