Suchbegriff:

Spielerpass

Jonas Neite (r.) ist ein wichtiger Führungsspieler beim SC Hoetmar und teilt sich mit drei Mitspielern die Kapitänsbinde.

Sehnsucht nach der dritten Halbzeit


Von Alexander Eckrodt

(31.12.20) Jonas Neite ist schon lange beim SC Hoetmar. Seit er im Alter von sechs Jahren mit dem Kicken begonnen hatte, gab es für ihn nur den einen Verein. "Für mich kam immer nur der SC Hoetmar in Frage. Wenn mich jemand von einem anderen Verein anrufen würde, würde ich wahrscheinlich direkt auflegen", erklärt der Verteidiger. Das Menschliche im Verein passe einfach. Nach dem Training verbringen die Spieler sehr viel Zeit in der Kabine. "Ich vermisse aktuell die dritte Halbzeit. Die ist in Hoetmar schon spektakulär", so Neite.

Neite ist ein Spieler, der da hilft, wo das Team ihn braucht. Sein Trainer Dennis Herrmann meint: "Wenn du ihn ins Tor stellen würdest, würde er das machen." Neite stimmt dem zu: "Ich komme wahrscheinlich nicht an die Latte dran, aber ich würde es tun." Mit einer Körpergröße von 1,73 ist der Allrounder zwar wahrlich nicht groß, dennoch zählt das Kopfballspiel ebenfalls zu seinen Stärken. Auf die Frage, wie das komme, sagt er nur: "Ich weiß es nicht. Das war irgendwie schon immer so. Vielleicht ist es angeboren." Sonst überzeugt Neite noch durch Zweikampfstärke und als Motivator. Außerdem sorgt er auch immer für gute Stimmung in der Mannschaft. Normalerweise plant er ab September die Weihnachtsfeier des Vereins. In diesem Jahr fiel diese allerdings flach - auch ein Treffen per Video-Meeting kam nicht in Frage. "In Hoetmar ist das Internet schlecht", sagt er.

In der aktuellen Pause verbringt der 28-Jährige viel Zeit damit, Sport im Fernsehen zu gucken. Neben Fußball aus aller Welt verfolgt er auch die Darts-WM. Außerdem vertreibt er sich die Zeit mit Tippspielen. Am zweiten Weihnachtstag tippte er aus einer Laune heraus auch einfach auf ein Tischtennismatch in Russland. Und? Gewonnen? "Natürlich nicht", gesteht er lachend. Na dann, viel Glück beim nächsten mal. 

Spielerpass von Jonas Neite:

Geboren am: 21.11.1992

Spitzname: Neite

Verein: SC Hoetmar

Beruf: Lagerist

Frühere Vereine: Gibt es nicht. Nur der SCH!

Höchstes Spielklasse: Kreisliga A

Größte Erfolge: Da gibt es zwei. 2016 war ich mal auf dem Titelblatt von Heimspiel und in meinem zweiten oder dritten Seniorenjahr habe ich mal acht Saisontore gemacht und war zweiterfolgreichster Torschütze unserer Mannschaft. Mittlerweile bin ich froh, wenn ich im ganzen Jahr im Training acht Tore mache.

Position: Verteidiger. Innen-, Links- oder Rechtsverteidiger ist egal.

Lieblingsverein: BVB

Lieblingsspieler/in: Früher Sebastian Kehl und Thomas Rosicky, vom aktuellen Kader Lukas Piszczek.

Lieblingsessen: Omas Frikadellen mit Bratkartoffeln, die macht da irgendwas anders als alle anderen. 

Mein erster Stadionbesuch: Der BVB auf einem Freitag gegen Freiburg. Wir haben 1:0 gewonnen.

Ich würde gerne einmal abgrätschen: Louis Kortenjann und Moritz Höne. Die sind beide sehr flink und lassen im Training auch mal den ein oder anderen alt aussehen. 

Ich würde gerne eine Nacht durchmachen mit: der Mannschaft mal wieder und mit Jürgen Klopp. 

Das kann ich besser als Fußball: Leute in der Kabine zum Lachen bringen und unsere Weihnachtsfeier planen. 

Damit vertreibe ich mir im Moment die Zeit: Wenn ich laufen sagen würde, wäre das gelogen. Tipico läuft aktuell viel und aktuell gucke ich viel Darts und Fußball. 

Das sagt Trainer Dennis Herrmann über ihn: Als Typ ist er komplett offen und total positiv. Er organisiert viel und feuert seine Mitspieler immer an. Nach dem Training ist er immer noch lange mit dabei. Er hält die Mannschaft zusammen und hat zu jedem einen Draht. Auf dem Feld ist er sich für keinen Zweikampf zu schade, haut alles rein und verausgabt sich. Außerdem ist er für seine Größe sehr kopfballstark. 

Weitere Spielerpässe



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (492 Klicks)
2 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (386 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (350 Klicks)
4 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (309 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Beim SV Drensteinfurt kann alles nur besser werden
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1