Suchbegriff:

Spielerpass

Seit jeher steht Andreas Stilling für Davaria Davensberg zwischen den Pfosten.

Die Anlage überzeugte


Von Pascal Bonnekoh

(08.12.20) Davaria Davensberg hat einen äußerst steinigen Weg hinter sich. Vor rund zehn Jahren glühte der Davaria-Stern in der Westfalenliga noch ausgesprochen hell. Es folgten Abstiege bis runter in die Kreisliga. Andreas Stilling hat den gesamtem Weg mit gemacht. Als kleiner Bub lernte er in Davensberg das Kicken. Bis heute ist er seinem Heimatverein treu. Nicht mal ein kleines außerörtliches Techtelmechtel ist in Stillings Biographie zu finden.

"Es kamen auch mal Anfragen von Nachbarvereinen, aber ich bin immer hier geblieben", so Stilling. Bei seiner Entscheidung half, dass er schon frühzeitig besonders gefördert wurde:" Ich durfte früh bei der ersten Mannschaft mit trainieren und hin und wieder auch spielen. Und wenn ich da nicht gespielt habe, habe ich zusammen mit meinen Kumpels in der Zweiten gezockt. Inzwischen bin ich seit acht Jahren in Anführungszeichen Stammtorwart. Ich habe mich nie bewogen gefühlt woanders hinzugehen."

Dazu kommt, dass Davensberg seit geraumer Zeit über zwei Rasenplätze verfügt. Insbesondere zu seiner Jugendzeit war das ein großer Pluspunkt für den Keeper: "Im Winter gab es immer nur ein, zwei Auswärtsspiele, wo man nicht auf Asche war. Da hatte ich nie Bock drauf." Heutzutage ist wiederum ein ordentlicher Kunstrasen weit verbreitet. Die Vorzüge solcher Plätze will Stilling wiederum auch nicht abstreiten: "Man wird nicht so nass und die Torwarthandschuhe sind immer schön sauber. Mittlerweile gibt es viele geile Kunstrasenplätze, von daher hat sich das ein wenig gewandelt. Bei uns in Davensberg war es aber immer richtig geil, da wir gute Rasenplätze hatten."

 

 

Spielerpass von Andreas Stilling:

Geboren am: 18.04.1988

Verein: Davaria Davensberg

Beruf: Großhandelskaufmann 

Frühere Vereine: Keine

Höchste Spielklasse: Landesliga und Westfalenliga als Ersatztorwart

Meine größten Erfolge: So richtig eigentlich keine. Ich bin nie Meister geworden oder aufgestiegen. Als wir noch in der Westfalenliga waren sind wir zwar fast jedes Jahr Kreismeister geworden, aber da war ich nicht aktiv im Spielgeschehen dabei, sondern saß eher auf der Bank.

Meine Position: Torwart

Lieblingsverein: Borussia Dortmund

Lieblingsspieler/in: Habe ich eigentlich nicht. Früher vielleicht Sebastian Kehl oder Tomáš Rosický.

Lieblingssnack: Pizza

Mein erster Stadionbesuch: Das war Dortmund gegen den HSV. Das müsste ungefähr 1999 oder 2000 gewesen sein.

Ich würde gerne einmal abgrätschen: Arjen Robben oder Frank Ribéry.

Ich würde gerne eine Nacht durchmachen mit: Meinen Kumpels.

Das kann ich noch besser als Fußball: Ad hoc fällt mir nichts ein.

Damit vertreibe ich mir im Moment die Zeit: Ich komme vom Bauernhof. Da helfe ich viel. Sonst lese ich gerne Zeitung und verbringe Zeit mit meiner Freundin. Sonntags gehe ich dann noch mit dem Hund spazieren. Ansonsten geht ja auch nicht viel.

Das sagt Trainer Masen Mahmoud über ihn: Stilling ist ein waschechter Davare, auf den wir auf dem Platz, sowie neben dem Platz nicht verzichten können.

Weitere Spielerpässe



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreispokal: So lief die Qualirunde
» [mehr...] (448 Klicks)
2 Querpass: Der erste Spieltag von Münsters Kreisligen der Saison 2024/25
» [mehr...] (397 Klicks)
3 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (365 Klicks)
4 Querpass: Volksbank-Baumberge-Cup, 1. Spieltag
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (270 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1