Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Aktualisieren

26.09., 18.23 Uhr, (Alex), Spielstand 0:19: Coach Michael van den Berg war von der Kulisse überwältigt: "Wahnsinn, was hier auf die Beine gestellt wurde. Neben den 2000 zahlenden Zuschauern waren noch 300-500 Kinder anwesend - ein Megaereignis. Wir haben uns 20, 25 Minuten tapfer gewehrt, nach der Pause haben die Kräfte nachgelassen." Mitte des zweiten Abschnitts wurden auf dem Platz die Rufe laut, offensiv mehr zu probieren. Van den Berg winkte ab. Warum? "Das Problem wäre die Geschwindigkeit gewesen. Klar, im Fußball sollte man immer versuchen, Tore zu erzielen, doch dann hätten wir uns noch mehr Dinger gefangen. Wolfsburg hat gezeigt, wie Fußball gespielt wird." Richtig, denn nach Wiederanpfiff fielen die Treffer fast ausschließlich nach Schema F: Auf Außen durchgesteckt, Querpass, Tor. "Die Kraft, da noch gegenzuhalten, hätte einfach gefehlt."

26.09., 18.14 Uhr, (Alex), Spielstand 0:19: Ich habe meist durch die Kamerlinse geschaut, daher vertraue ich Fabians Einschätzung als er mir Maren Schulte als beste Billerbeckerin nannte. Damit habe ich sie gleich konfrontiert: "Das ist eine Ehre", lacht Schulte. "Wie erwartet war es ein schweres Spiel. 20 Minuten haben wir die Null gehalten, dann fällt so ein Sonntagsschuss ins Tor. Danach war Wolfsburg super im Spiel." Die dritte Halbzeit wartet schon. Nach einem zünftigen Essen zusammen mit den Gästen läuten die Billerbeckerinnen die Kabinenparty ein.

26.09., 18.00 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:19: Wer das Ergebnis hier die ganzen verfälschen wollte, Andi? Die netten Damen links von mir am Biertisch, denen ich meine Gastfreundschaft angeboten hatte. Einen schönen Gruß an dieser Stelle!

26.09., 17.55 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:19:
 Im Mittelkreis feiern sich die Billerbeckerinnen gerade selbst für ihre Leistung mit lauten Schreien. Verdient, überhaupt erstmal so weit gekommen zu sein, das ist doch auch was! Alex geht gerade auf Stimmenfang...mal abwarten!

26.09., 17.53 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:19:
 Wolfsburg hatte leichtes Spiel. Ihre Treffer fielen überwiegend alle nach dem selben Muster. Entweder tankte sich eine Akteurin über rechts oder links durch, legte quer in die Mitte, und schon konnte die Unparteiische wieder zum Punkt zeigen. 

26.09., 17.50 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:19:
 Ein Sonderlob an dieser Stelle an den DJK VFL für die Gastfreundschaft - und den Herren, der mir beim Biertisch-schleppen half. Ich werde mich revanchieren! Und ein Lob ebenfalls an die Spielerinnen, die ihre Sache gut machten. Toll gefielen mir bei den heimischen VFL'erinnen besonders Torfrau Tigges, die das Mögliche hielt, und die wieselflinke Maren Schulte. 

26.09., 17.45 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:19:
 Und das Spiel ist aus. Beinahe hätten die meisten der Zuschauer am Helker Berg noch allen Grund zum Jubeln gehabt. Haberecht knallt den Ball aus 20 Metern haarscharf am Kasten vorbei. Kurz darauf blitzte wieder ihre Klasse auf, als sie sich rechts durchsetzt und die mitgelaufene Krystek bedienen möchte. Abgeblockt.

26.09., 17.39 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:17: Gerade wieder so ein typisches VFL-Tor. Jakabfi über rechts, legt quer, die eingewechselte Alex Popp steht mutterseelenallein und netzt ein. So geht das hier die ganze Zeit. Gerade mal aber ausnahmsweise ein Schuss, der mal nicht rein ging. Und jetzt hält Tigges einen Kopfball von Jakabfi. Die Menge tobt - und Billerbeck schafft noch eines. Ich hab's im Blut...

26.09., 17.30 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:17:
 Die Sonne ist weg, aber niemand bewegt sich hier vom Platz. Das muss man den Billerbeckern ja lassen: Sie sind leidensfähig. Aber ihre Damen machen das echt gut. Gerade fast das Tooooor. Fast. Maren Schulte erobert den Ball, dribbelt die komplette Hintermannschaft der Gäste aus, ja, spielt sie geradezu schwindelig. Langer Seitenwechsel und beinahe narrt Artmann dort alle. Beinahe. Darf man eigentlich die Daumen drücken für irgendwem? Ich finde ja, man darf.

26.09, 17.33 Uhr (Andreas), 0:istjaauchwurscht: Hey, Fabian. Flipp hier nicht aus. Zügel Deinen Witz, man versteht ihn nämlich allmählich nicht mehr :D Wer versucht Dich da womit zu bestechen? Und mit wem redest Du die ganze Zeit? 

26.09., 17.30 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:14: Jetzt geht's hier Schlag auf Schlag. 14:0 und schon wieder Bestechungs-Versuche. "5:0". Gleich werd ich schwach, Chef...

26.09., 17.27 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:12:
 Tigges hält gerade zur Abwechslung einen Schuss von der Strafraumkante der 18erin Vanessa Bernauer und schickt postwendend Artmann auf die Reise. Diese verfängt sich in der Gäste-Abwehr. Aber immerhin etwas..

26.09., 17.27 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:12:
 Eigentlich ist das ganze Dutzend gerade erreicht. "Komm, machen wir 0:9...nein, 1:1 daraus."  Schön wär's. Doch nach dem ersten Gegentreffer war der Ofen heute aus. Davor hatte man kaum einen Unterschied erkennen können. 

26.09., 17.22 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:11:
 Und jetzt wird hier blauer Nebel gezündet, der die Sicht aufs Spielfeld ein wenig behindert. Muss das sein? Na ja, das Spiel verflacht langsam. Wolfsburg schaltet einen Gang zurück, Billerbeck steht langsam etwas kompakter hinten.

26.09., 17.19 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:10:
 Maren Schulte mit der acht macht sich auf die Reise, scheitert an der grünen Defensive. Frenetischer Jubel brandet um mich herum hier auf. Und die Billerbecker Ultras machen währenddessen mehr Stimmung als bei manch einem Bundesliga-Spiel der Männer herrscht. Ich ziehe meinen Hut - Respekt!

26.09., 17.14 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:9: Wie es steht? Relativ eindeutige Sache, aber egal. Kommt eine nette Nachbarin zu unserer schönen Biergarnitur:"Wie steht's eigentlich?" "0:9 - glauben wir." Ist auch Nebensache mittlerweile. Apropos leibliches Wohl. Dafür ist auch gesorgt...

 

26.09., 17.12 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:9: Seifenblasen im Sonnenschein - das klingt ja fast wie ZDF-Sonntagsfernsehen. Ich Genie. Das Internet seit fünf Minuten jetzt schon ununterbrochen vorhanden. Das könnte jetzt doch noch alles gut werden...mittlerweile auch Vera Malkemper drin auf Seiten der Billerbeckerinnen.

26.09., 17.10 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:9:
 Eben schrieb ich davon, dass ganz Billerbeck auf den Beinen zu sein schien. Man munkelt von 2.000 Zuschauern - offizielle Zahlen liegen uns nicht vor. Das ist schon fast ganz Elte! Die Stimmung ist trotz des eindeutigen Spielstands übrigens kein Stück betrübt. Seifenblasen schweben durch die Luft, die Sonne geht auf, und auch Kira Artmann & Rebecca Kuhlow schnuppern jetzt Weltklasse-Luft!

26.09., 17.07 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:8:
 Billerbecks Schnapperin wird diesen Tag trotz der bisherigen Gegentreffer trotzdem nicht vergessen. Gegen Anna Blässe vereitelte sie gerade Schlimmeres. Eine Glanztat!

26.09., 17.03 Uhr, (Fabian), Spielstand 0:8:
 Die zweite Halbzeit läuft, unser Internet krankt immer noch ein wenig - sorry! Die eingewechselte Zsanett Jakabfi legt jedenfalls direkt nach Wiederanpfiff in Folge eines langen Balls nach.

26.09., 16.47 Uhr, (Alex), Halbzeitstand 0:7


26.09., 16.46 Uhr, (Alex), Spielstand 0:7:
Das siebte Ding der Gäste von ... wie hieß sie doch gleich? Goeßling! Ja, richtig. Scheint ein gewisses Talent für Fußball zu haben.

26.09, 16.44 Uhr, (Alex), Spielstand 0:6: Die Billerbecker Fans machen hier ordentlich Alarm. Wirklich eine geile Stimmung. Macht Spassssssss!

26.09, 16.43 Uhr, (Alex), Spielstand 0:6: Das halbe Dutzend ist voll. Dickenmann ist durch, vernascht Tigges und schiebt ins leere Tor ein.

26.09, 16.42 Uhr, (Alex), Spielstand 0:5: Kurz vor der Pause ist es ruhiger geworden - dachten wir. Da pflückt Goeßling ein Flanke von rechts runter und jagt die Kugel unten links in die Maschen. So schnell kann's gehen.

26.09, 16.31 Uhr (Andreas), Spielstand 0:4: Klar, war der Simon ein Guter. Schönen Gruß zurück. Außerdem auch einen schönen Gruß an unsere Besucher aus ganz Deutschland, die sich gerade eingewählt haben. Fabian und Alex, gebt euch also heute ausnahmsweise mal ein bisschen Mühe, ihr steht unter nationaler Beobachtung ;)

26.09., 16:29 Uhr (Fabian), Spielstand 0:4: Mittlerweile 0:4! Stephanie Bunte spielt in die Schnittstelle zu Synne Jensen, die eine Abwehrspielerin auswackelt und rechts unten unhaltbar zum 0:3 einschiebt. Dann kurz nach Wiederanpfiff Balleroberung durch die agile Jensen, spielt durch auf Dickenmann, die Tigges im 1:1 keine Chance lässt.

26.09., 16:25 Uhr (Fabian), Spielstand 0:2:
 Lara Dickenmann, Schweizer Nationalspielerin, legt nach.

26.09., 16:24 Uhr (Fabian), Spielstand 0:2:
 0:1. 20 Minuten hielt der Underdog die Null, bis es dann doch klingelte. Langer Ball von Verena Faißt über links, der sich dann über Tigges ins Tor senkte. War es eine Flanke oder war es gewollt? Egal. Und gleich das nächste Ding gerade. 0:2.

26.09., 16:18 Uhr (Fabian):
 Tigges bekam aber auch schon Arbeit genug. Goeßling scheiterte an ihrem Fuß (12.). Goeßling macht ihrem guten Ruf derweil alle Ehre und beschäftigt die Billerbeck-Defensive ganz gut. Noch ab 0:0. Und der Chef höchstpersönlich wird gegrüßt von ehemaligen Praktis. Simon Timmer, war das ein guter, Andi?

26.09., 16:16 Uhr (Fabian):
 Bislang ist nicht all zu viel los gewesen, die erste Chance gehörte nach drei Minuten den Billerbeckern. Anna Haberechts Schuss aus 25 Metern verfehlte das Ziel, nach neun Minuten schoss Dickenmann knapp am Tigges-Gehäuse vorbei.

26.09., 16:14 Uhr (Fabian):
 "Habt ihr Highspeed-Internet hier, was?" Ja, das Gelächter ist groß, unsere Schweißperlen ebenso. Die Partie läuft seit einer guten Viertelstunde, das Internet jetzt auch. 

26.09., 15:58 Uhr (Fabian): "Der VFL ist wieder da", heißt es hier. Ganz Billerbeck ist auf den Beinen, wie es scheint.

26.09., 15:55 Uhr (Fabian):
 Während hier gerade die Choreo langsam aber sicher in die Vollen geht, hier die Gastgeberinnen. Nadine Tigges im Tor, vor ihr geben Anna Mester, Jana Krystek, Anna Haberecht, Maren Schulte, Lisa Schlottbohm, Anna Hettwer, Isabel Ueding, Aileen Göbel, Lea van den Berg und Luzie Möllers ihr Bestes. Schlottbohm damit mit ihrem Comeback!

26.09., 15:53 Uhr (Fabian):
 Hurra, Hurra, Hurra, die Aufstellungen sind da! Der Gast aus Wolfsburg beginnt mit folgender Startformation: Merle Frohms im Tor, davor Nilla Fischer, Jensen, Babett Peter, Anna Blässe, Vanessa Bernauer, Stephanie Bunte, Lara Dickenmann, Verena Faißt, Lena Goeßling, Elise Bussaglia. Nationaltorhüterin Schult ist gar nicht erst mit angereist, Alex Popp anfangs nur auf der Bank.

26.09., 15:46 Uhr (Fabian): "Wenn die Choreo so wird, wie wir uns das vorgestellt haben, dann wird das geil!" Sagt der Billerbecker Sebastian. Die Choreo beginnt gerade, Beweisfotos gibt's gleich...

26.09., 15:36 Uhr (Fabian):
 Biertisch steht, die Sonne ist da, die Aufstellungen auch jeden Augenblick. Wir können langsam starten. Und gleich zu Beginn gibt's hier eine Choreo, haben wir gehört. Wir sind gespannt, ihr hoffentlich auch!

26.09., 11:15 Uhr (Fabian): Zudem relativiert sich das 0:10 von Hauenhorst, wenn man bedenkt, dass dort gleich mehrere Spielerinnen aufgelaufen sind, die von einer Erkältung geplagt waren. Neben Haberecht und Schlottbohm muss im Vorfeld unbedingt noch Nicole Störmer (Spitzname Zwiebel) erwähnt werden. Eine wichtige Stütze des VFL-Spiels. Wenn sie von außen rein kommt, dann bekommt der Gegner mächtig Probleme. Und wenn sie das Spielfeld verlässt, geht's auch schnell mal in die Hose, wie das 2:2 gegen Borchen am 3. Spieltag bewies. Sie ging, die Billerbeckerinnen erhöhten direkt auf 2:0, um dann letztlich bloß 2:2 zu spielen. Mal abwarten, wem der VFL-Coach heute sein Vertrauen schenkt. Weniger als fünf Stunden noch!

26.09., 11:01 Uhr (Fabian):
 Aber dürfen wir uns von den Gastgeberinnen heute erwarten? Wenn man die Ergebnisse der Liga-Spiele bislang Revue passieren lässt, fällt in der letzten Zeit einiges auf. Mal abgesehen von der Schmach am letzten Wochenende, wachte die Elf von Van den Berg oft erst spät auf. Gegen Bochum und Herford holte man nur durch Buden in der Schluss-Viertelstunde jeweils drei Punkte. Heute hingegen sollte man gleich von Beginn an hellwach sein.

26.09., 10:46 Uhr (Fabian):
 Die Partie am Helker Berg wird heute übrigens von der 28 Jahre jungen Laura Duske geleitet. Die Unparteiische im Diensten des 1.FC Köln pfiff zuletzt eine Begegnung in der Männer-Landesliga 1 Mittelrhein und ist ansonsten querbeet durch allemöglichen Spielklassen unterwegs. Von der 2. Frauen-Bundesliga bis hin zur B-Juniorinnen Bundesliga - eine erfahrene junge Dame!

26.09., 10:14 Uhr (Alex): Wölfe-Trainer Ralf Kellermann möchte, dass sein Team nach der Niederlage bei den Bayern und der Länderspielwoche schnell wieder in den Rythmus kommt. "Wir wollen das Spiel nutzen, um uns für die nächsten Aufgaben einzuspielen", verkündete er auf der Vereinshomepage. Damit schließt er auch großartige Experimente in der Aufstellung aus.

26.09., 10:09 Uhr (Alex): Die Wolfsburger Schweizer Garde absolvierte ein Testmatch gegen Dänemark. Ramona Bachmann erzielte beim 4:1 den 3:0-Halbzeitstand. Lara Dickenmann und Vanessa Bernauer haben ebenfalls mitgewirkt, Noelle Maritz schaute verletzungsbedingt nur zu, wie auch heute in Billerbeck.

26.09., 10:03 Uhr (Alex): Was machten die anderen Nationalspielerinnen in der EM-Quali? Nilla Fischer heimste mit ihren Schwedinnen zwei 3:0-Siege über Polen - mit Ewa Pajor - und Moldawien ein. Elise Bussaglia verfolgte das 3:0 Frankreichs gegen Rumänien von der Bank aus. Eine halbe Stunde durfte Synne Jensen beim 4:0 Norwegens in Kasachstan ran. Tessa Wullaert gewann mit Belgien gegen Bosnien-Herzegowina mit 6:0.

26.09., 9:54 Uhr (Alex): Vier Spielerinnen waren kürzlich noch im DFB-Dress unterwegs. Alexandra Popp (2), Lena Goeßling (2), Almuth Schult, Anna Blässe und Co. schenkten Ungarn mit Vereinskollegin Zsanett Jakabfi ein Dutzend Kirschen ein. Am Dienstag reichte es in Kroatien durch einen Treffer Popps, trotz zahlreicher Torchancen und "gefühlt 90 Prozent Ballbesitz" (sid), nur zu einem 1:0.

26.09., 9:42 Uhr (Alex): Der große Tag ist da. Noch gute sechs Stunden bis zum Anstoß, da schauen wir mal, was die Gäste anbieten. Fabian hat bereits erwähnt, wer sicher nicht die Reise nach Billerbeck antritt. In Titel ausgedrückt sind es zwei Mal Europameister, fünf Mal Champions League, sechs Deutsche Meisterschaften, eine Norwegische, acht DFB-Pokalsiege und zwei Mal das norwegische Pendant. Das alles aufgeteilt auf Julia Simic, Luisa Wensing, Caroline Hansen und Nadine Keßler. Mit letzterer fehlt somit auch Europas und Weltfußballerin des Jahres 2014.

25.09., 16:33 Uhr (Fabian): Auf der Billerbecker Seite könnte morgen wieder Lisa Schlottbohm auf dem Spielberichtsbogen auftauchen. Seit nunmehr fünf Wochen fehlt sie verletzungsbedingt, hat aber immerhin schon drei Wochen lang mittrainiert. Was wäre da ein besserer Zeitpunkt für ein Comeback als morgen? 

25.09., 16:14 Uhr (Fabian): 
Ach Chrissi, du ewiger Berufs-Pessimist. Träumen wird ja wohl noch erlaubt sein! Personal ist aber ein gutes Stichwort. Beim Gast definitiv fehlen werden weiterhin die Langzeit-Verletzten Nadine Keßler, Luisa Wensing und Caroline Hansen. Hinzu kommen mit Julia Simic und Noelle Maritz zwei Neulinge im Lazarett. Außerdem könnten auch einige Spielerinnen noch ein wenig am Stock gehen in Folge von anstrengenden Länderspiel-Reisen. Und das waren nicht wenige, wie die Opens external link in new windowAllgemeine Zeitung schön auflistete.

25.09., 12:48 Uhr (Christian):
Ich wünsche dem VfL übrigens, dass es einstellig bleibt. Hab mir das in Hauenhorst letzten Sonntag kurz angeguckt, da sah's noch gar nicht so böse aus. Sollte Wolfsburg mit seinem Top-Personal auflaufen, sehe ich aber schwarz für den Underdog...

25.09., 12.47 Uhr (Christian): Wer in Münster wohnt und sich gefragt hat "Wo kriege ich eigentlich noch Karten für das Spiel her?", der sollte sich vertrauensvoll an Kolja Steinrötter wenden. Der Trainer der Frauen von BW Aasee hat in seiner Galerie noch welche für euch. So denn noch welche da sind.

Prinzipalmarkt 32, 2. Etage (über PUR Hendirk Friederichs)
48143 Münster
Öffnungszeiten: 
Mittwoch-Freitag 12:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 Uhr – 14:30 Uhr
Preise:
Erwachsene 5,-€
Jugendlich 14-18 Jahre, 3,-€ 

24.09., 13.47 Uhr (Fabian): Zurück zum Sportlichen. Während ganz Billerbeck die Stunden bis zum Anpfiff am Samstag zählt, liefert der Heimspiel-Frauen-Beauftragte Till bereits die Vorschau auf den kommenden Spieltag der anderen überkreislichen Teams in seinem Opens internal link in current windowAnschwitzen. Neben dem Spiel VFL-Reserve gegen Riesenbeck steht auch ein interessantes Derby am Dortmund-Ems-Kanal an.

24.09., 13.29 Uhr (Fabian): Wenn Billerbecks Top-Torjägerin Anna Haberecht nämlich einen guten Tag erwischt, dann dürfte die Defensive des VFL um die derzeitige Spielführerin Nilla Fischer einiges zu tun bekommen. In der Liga traf sie bereits sieben Mal, in der Erstrunden-Partie gegen Leipzig netzte sie zweimal ein. Vielleicht sollten die Kellermann-Frauen vorher noch den Billerbecker Dom besuchen und sicherheitshalber den heiligen Liudger anbeten - der erste Bischof Münsters starb dort seinerzeit. Ich habe mir zumindest sagen lassen, der Dom soll auf jeden Fall eine Reise wert sein. Aber das sollte an kultureller Aufklärung fürs Erste reichen. 

24.09., 13.19 Uhr (Fabian):
 Mit Billerbeck verbinde ich bisher kaum Gutes. Vor drei Jahren verbrachte ich eine Woche in der Benediktiner-Abtei Gerleve. Dort gab es damals quasi keinen Internet-Empfang. Sieben Tage, die sich anfühlten wie sieben Jahre. Das wird Samstag vermutlich anders werden, wenn sich der amtierende Pokalsieger die Ehre gibt. Ich freue mich schon wie das berühmte Schnitzel und werde danach Billerbeck in positiver Erinnerung behalten. Da bin ich mir sicher. Schließlich ist der heimische VFL, allen schlechten Vorzeichen zum Trotz, gar nicht ganz so aussichtslos. Jedenfalls, wenn es darum geht, der frischgebackenen Nationaltorhüterin Almuth Schult einen einzuschenken.

23.09., 16.37 Uhr (Mario):
Diese Partie am Samstag vor mehr als 1000 erwarteten Zuschauern wird den Beteiligten ohne Zweifel lange in Erinnerung bleiben. "Das ist ein Event für die ganze Region", sagt Billerbecks Trainer von den Berg. Die ganze Last des Verbandes Westfalen, den der VfL vertritt, wolle er aber nicht tragen. "Respekt soll nicht in Angst umschlagen", so der Coach. Vielmehr steige die Vorfreude, dreimal müssen die Billerbeckerinnen noch schlafen, ehe der VfL Wolfsburg zu Gast ist.

23.09, 16.32 Uhr (Mario): Auf sie kommt am Samstag Schwerstarbeit zu: Nadine Tigges, Torhüterin des VfL Billerbeck, wird versuchen, das Ergebnis im Rahmen zu halten. Aber was heißt das eigentlich? Abteilungsleiter Matthias Heuermann will da nicht ins Detail gehen. "Die Mädels sollen sich freuen und fertig. Wenn sie vom Platz gehen, sollen sie behaupten können, alles gegeben zu haben." Etwas konkreter wird Trainer Michael van den Berg: "Wenn eine Mannschaft wie Wolfsburg in der Bundesliga Jena mit 8:0 schlägt, dann kann man einschätzen, was uns passieren kann." 'Immerhin', so könnte man mit etwas Galgenhumor behaupten, weiß die Mannschaft seit Sonntag was es heißt, hoch zu verlieren. In Hauenhorst kassierte Billerbeck ein 0:10...

23.09., 16.19 Uhr (Mario): Wieso spielt denn Billerbeck gegen die Bundesliga-Truppe? Ja, weil sich der VfL den Westfalenpokal gesichert und in der 1. Runde des DFB-Pokals den FFV Leipzig ausgeschaltet hat. Nun hat der Westfalenligist das absolute Traumlos gezogen und trifft auf das internationale Top-Team um die Nationalspielerinnen Alexandra Popp, Lena Goeßling oder Almuth Schult.

23.09., 16.15 Uhr (Mario): Wie VfL Wolfsburg? Nein, wir oder ihr haben uns/euch nicht geirrt. Die Frauen des VfL Billerbeck empfangen am Samstag tatsächlich den Champions League-Sieger der Jahre 2013 und 2014 am Helker Berg. Diese Begegnung ist natürlich unser Topspiel, wir bloggen ab 16 Uhr live!

Weitere Themen



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Gievenbecks Großbaustellen
» [mehr...] (1.477 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 6. Spieltag
» [mehr...] (680 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - SV Burgsteinfurt 2:1
» [mehr...] (601 Klicks)
4 Bezirksliga 12: FC Gievenbeck II - VfL Wolbeck 0:3
» [mehr...] (535 Klicks)
5 Querpass: In Mettingen fällt ein Tor
» [mehr...] (533 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle