Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A1 MS

Die Unsicherheit nervt und fühlt sich komisch an


Von Alexander Eckrodt

(31.03.21) Saisonabbruch? Das dachten wir am Montag, als der FLVW zur Pressekonferenz eingeladen hatte. Doch: Denkste! Weiterhin wird es keinen generellen Saisonabbruch geben. Die Satzungen und Ordnungen lassen dies (noch) nicht zu. Der Schwebezustand hält an, die zeitliche Schlinge zieht sich aber langsam. Wir wollten von ein paar Trainern der Liga daher wissen: Wart ihr überrascht, dass am Montag noch nicht abgebrochen wurde, und was sagt ihr denn überhaupt zur aktuellen Situation? Saisonfortsetzung: Ja oder Nein?

Würde es rein sportlich hart treffen: Der VfL Sassenberg um Coach Patrick van der Sanden ist Tabellenführer. Für ihn fühlt sich die Situation komisch an. Foto: Teipel

Patrick van der Sanden (VfL Sassenberg)

"Aus sportlicher Sicht ist es für uns natürlich sehr ärgerlich, wenn es annulliert wird.[Sassenberg ist Spitzenreiter, d. Red.] Wenn die Zahlen aber weiterhin steigen, wird es ja keine andere Möglichkeit geben und das ist dann mehr als vernünftig. Wir sind bis zur Vorwoche noch in Zweiergruppen gelaufen und da waren auch ein bis zwei Spieler bei, die gesagt haben, ich isoliere mich lieber, was wir natürlich absolut respektieren und verstehen können. Der Großteil hätte aber versucht, die sieben Spiele, die wir bisher hatten, mit den letzten fünf Spielen zu vergolden.

Wir alle hoffen halt, dass die Zahlen weiter runtergehen. Bei mir im Landkreis Osnabrück gilt aber bald wohl eine Ausgangssperre von 21 Uhr bis fünf Uhr morgens. Ich spinne das jetzt mal rum. In Niedersachsen haben wir vielleicht irgendwann einen Inzidenzwert von 150 und in Westfalen einen von 30. Darf ich als Trainer denn dann trotzdem meine Tätigkeit ausüben? Das ist halt alles ein wenig komisch."   

Christian Hölker (TSV Handorf)

"Ich würde mir so langsam eine richtige Entscheidung wünschen – da ist es mir schon fast egal, in welche Richtung das geht. Wenn man jetzt die Saison annulliert, hätte man jetzt auch mal Ruhe. Wir sind im Moment so hin und hergerissen.

Wir sind unser Programm gefahren mit der Mannschaft, aber alles fernab vom Fußball ist jetzt auch durchgekaut. Die Spieler haben auch bis zu einem gewissen Motivationsgrad alles mitgemacht, was wir über Zoom und als Lauf-Wettbewerbe gemacht haben, aber das ist jetzt auch irgendwann durch. Wir vom TSV hätten jetzt noch vier Spiele zu spielen. Die Option, in den vier Spielen noch eine geringe Chance zu haben, auch um die Meisterschaft zu spielen, würde aber natürlich wieder sehr viel Motivation bringen. Für mich sind es beides Optionen, mit denen ich leben könnte. Wenn es annulliert wird, kann man sich gewissermaßen schon auf die neue Saison konzentrieren."  

Dennis Herrmann (SC Hoetmar)

"Für uns wäre es vielleicht ganz gut, dass wir die Spiele noch spielen können, damit wir in der Tabelle noch ein wenig hochklettern. Sportlich gesehen, nach so einer langen Pause, hätte das aber irgendwie keinen Wert. Die Gefahr, dass irgendwas passt – sich jemand vielleicht ansteckt und dann Spiele ausfallen – ist zu groß. Ich wäre dafür, dass man es abbricht.

Es ist jetzt halt keine sportliche Wertung mehr möglich, auch wenn es im Mai weitergehen könnte. Was man auch gucken muss, ist die Situation mit dem Arbeitgeber. Wir hatten am Anfang der Saison das Spiel gegen Münster 08, wo es einen Corona-Fall gegeben hat. Da wurden einige dann auch erst nach Hause geschickt. Die Frage ist, was dann die Arbeitgeber sagen, wenn es weitergeht. Das könnte ein Problem werden. Sonst ist der Tenor eher, dass die meisten Lust haben, mal wieder auf dem Fußballplatz zu stehen. Bei Spielergesprächen ist es auch aktuell schwierig. Wenn es weitergeht, kann es ja auch passieren, dass wir weiter runter rutschen und wir absteigen. Wenn die Spiele annulliert werden, können wir ganz anders mit ihnen sprechen."     

Julian Spangenberg (GW Albersloh)

"Ich habe das Gefühl, dass das so eine Art Hinhalten ist und das tut uns allen natürlich nicht gut. Egal, ob es den Trainern damit jetzt gut geht, aber die Spieler wissen ja gar nicht mehr, was sie machen sollen. Wir haben viele gute Spiele gemacht, aber keine Punkte geholt. Wir haben uns dafür qualifiziert, nächstes Jahr in der B-Liga zu spielen, aber wenn dem nicht so ist, dann nehme ich das natürlich gerne an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir irgendwas noch spielen – das wäre ja utopisch.

Wir stecken in der dritten Welle und wollen vielleicht einen harten Lockdown irgendwann mal machen - dann brauchen wir nicht über Fußball sprechen. Da sollen sie lieber sagen, die Saison bekommen wir nicht mehr hin und wenn die Zahlen stimmen, können wir Freundschaftsspiele machen oder wir machen einen Derby-Cup, damit die Spieler wieder Spaß an der Sache haben. So wird man aber nur hingehalten. Die Vereine wissen nicht, in welcher Liga sie nächste Saison spielen und man kann nicht mit Spielern sprechen, weil man in der Schwebe steht. Außerdem muss man doch irgendwie eine Einheitlichkeit in den Ligen reinkriegen. Man kann nicht einfach sagen, euch kriegen wir durch und euch kriegen wir nicht durch."

weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A3 MS: Aljoscha Beuse tritt kürzer: Trainerwechsel bei Eintracht Münster
» [mehr...] (364 Klicks)
2 Kreisliga A1: TSV Handorf - VfL Sassenberg 0:0
» [mehr...] (318 Klicks)
3 Kreisliga A1: Warendorfer SU II - BW Beelen 2:3
» [mehr...] (308 Klicks)
4 Krombacher-Pokal: BSV Roxel - 1. FC Gievenbeck 0:4
» [mehr...] (245 Klicks)
5 Kreisliga A3 Münster: TuS Altenberge II - SV Mauritz 3:0
» [mehr...] (222 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:1
SG Selm - BW Aasee II 4:1
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 2:1
GS Hohenholte - 1. FC Gievenbeck II 0:4
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst 3:0
FC Greffen - SC Everswinkel 4:5
SC Münster 08 II - SV Ems Westbervern 3:4
BW Beelen - SC Hoetmar 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 6:3
Warendorfer SU - TuS Ascheberg 4:3
VfL Wolbeck II - SV Rinkerode 0:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:2
GW Albersloh - Davaria Davensberg 3:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 2:2
SC Nienberge - BG Gimbte 2:0
TuS Saxonia Münser - TuS Altenberge II 0:4
SW Havixbeck - SV Fortuna Schapdetten 2:5
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 1:3
FC Münster 05 - SV Mauritz 4:1
TuS Altenberge II - SC Nienberge 4:2
TSV Handorf - BW Beelen 7:2
SG Sendenhorst - SC Münster 08 II 4:0
SV Ems Westbevern - SC Füchtorf 4:2
SC Hoetmar - BSV Ostbevern 1:5
SC Everswinkel - Warendorfer SU II 1:3
SC Westfalia Kinderhaus II - SW Havixbeck 4:0
SV Rinkerode - TuS Hiltrup II 4:2
SG Selm - GW Albersloh 0:3
Davaria Davensberg - Warendorfer SU 0:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:1
BG Gimbte - Eintracht Münster 4:0
SV Fortuna Schapdetten - 1. FC Gievenbeck II 3:2
GS Hohenholte - BSV Roxel II 0:1
VfL Wolbeck II - BW Aasee II 0:0
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 0:1
BW Ottmarsbocholt - Davaria Davensberg 2:1
SG Selm - SV Rinkerode 1:1
GW Albersloh - Warendorfer SU 0:6
FC Greffen - Warendorfer SU II 3:2
BSV Ostbevern - TSV Handorf 0:2
BW Beelen - SC Everswinkel 3:2
SC Füchtorf - SG Sendenhorst 1:1
VfL Sassenberg - SC Hoetmar 6:0
SV Fortuna Schapdetten - SC Westfalia Kinderhaus II 1:3
SW Havixbeck - FC Münster 05 2:2
Saxonia Münster - GS Hohenholte 2:6
SV Mauritz - BG Gimbte 5:1
Eintracht Münster - TuS Altenberge II 2:3
1. FC Gievenbeck II - BSV Roxel II 3:2
BSV Roxel II - BG Gimbte 3:2