Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4

Landesliga 4

Joe Breloh (r.) spielt in der Saison 2019/20 für den SV Herbern. Laut Holger Möllers ist er ein feiner Junge.

Von filigranen und feinen Jungs


Von Fabian Renger

(03.07.19) Dem einen attestiert Holger Möllers, Coach des SV Herbern, eine filigrane wie zweikampf- und laufstarke Spielweise. Dem anderen bescheinigt er, er sei ein feiner Junge. Und weil das eine wie das andere gute Eigenschaften für eine Fußballmannschaft sind, mischen Airton und Joe Breloh den SVH in der neuen Spielzeit auf.

Breloh, das ist der feine Junge. 21 Jahre jung ist er. Lange schon hatte ihn Möllers auf dem Zettel. Intensive Gespräche liefen, Breloh wohnt in Rinkerode, die Fahrtzeit zum Trainingsgelände des Landesligisten beziffert Möllers auf rund zehn Minuten. Das ist nicht viel. Im Vorjahr entschied sich Breloh noch für den SC Münster 08. "Da sah er den größeren sportlichen Anreiz", berichtet Möllers. Nun: Die Perspektive bei den Nullachtern war jetzt bekanntermaßen nicht mehr gegeben. "Da haben wir nochmal Kontakt aufgenommen und die Chance am Zopfe gepackt."

Warum? Darum:"Der Junge passt gut zu Herbern. Er hat noch Entwicklungspotenzial, solche Spieler suchen wir." Im Mittelfeld - sorry, aber es ist nunmal so - ist Breloh ein echter Allrounder. Und weil er eben dazu ein feiner Kerl ist, da ist sich Möllers sicher, dann kann man ihn auch guten Gewissens zur Truppe dazu holen.

Airton, ein Kumpel von Whitson

Sein Montag sind die Herberner wieder im Trainingsbetrieb. "Die Pause hat gut getan", eröffnet Möllers. "Aber es ist auch gut, dass sie jetzt vorbei ist." Komplett neu sind die Ansprachen des Coaches derweil für Airton nicht mehr. Ein Brasilianer, der Club sucht für ihn noch eine FSJ-Stelle, damit er in Deutschland bleiben darf. Er ist ein Kumpel von Whitson und für den Job des defensiven Mittelfeldspielers vorgesehen, Whitson brachte den vormals in Portugal kickenden Burschen nach Herbern.

Bereits im vergangenen Spieljahr trainierte Airton zum Ende hin mit. Sobald die Sprachbarriere endgültig abgebaut ist, werde man viel Freude an ihm haben, meint Möllers. Laufstärke, Zweikampfstärke und eben auch ein Touch technischer Leichtigkeit. Das zeichnet ihn aus. Wie gesagt: Ein filigraner Kerl.

Wen jetzt allerdings das Gefühl beschleicht, beim SVH würde es Spieler für drei Teams geben, dem müssen wir widersprechen. Also Möllers tut's jedenfalls. Acht Neuzugänge (Öffnet internen Link im aktuellen Fensters. Wechsel-Übersicht), jetzt wieder zwei. Wo soll das hinführen? Möllers beschwichtigt:"Ja, der Kader ist breit. Aber auf dem Kaderzettel stehen auch noch Leute wie Ahmed Schett, den es in die USA zieht, mehrere A-Jugendliche, die sich an den Seniorenbereich gewöhnen müssen, und mit Michael Schulte und Vincent Sabe zwei Langzeitverletzte."

Neues Team hinterm Team

Einen - okay, besser gesagt: Drei neue Vorgesetzte/Kollegen hat Möllers derweil auch. Ludger Staar, einst Co-Trainer von Christian Bentrup, wird neuer sportlicher Leiter. Jörg Lünemann ist nun Teammanger und Sabine Bäumker Spieltagsverantwortliche. Der langjährige Sportleiter Frank Heidemann verabschiedet sich unterdessen nach einem knappen Jahrzehnt. Er wird, so schreiben es Öffnet externen Link in neuem Fensterdie Kollegen der WN, künftig im Scouting-Bereich des Vereins eingesetzt.

News



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Maik Klostermann wird Wiethölters Assistent in Altenrheine
» [mehr...] (938 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 10. Spieltag
» [mehr...] (780 Klicks)
3 Tehler neuer Vorsitzender der Bezirksspruchkammer Nord
» [mehr...] (726 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Vorwärts Wettringen - Borussia Münster 7:2
» [mehr...] (697 Klicks)
5 Frauen-Landesliga 3: SG Coesfeld 06 Zu- und Abgänge
» [mehr...] (675 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 10    37:6 30  
2    SV Bösensell 10    26:6 28  
3    Neuenkirchen II 10    45:13 26  
4    GW Gelmer 10    35:17 25  
5    SV Mesum II 10    36:18 24  

» Zur kompletten Tabelle