Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A TE

Christian Hoppe und Eintracht Mettingen arbeiten gerade mächtig hinter den Kulissen.

Mettingen werkelt am Bauplan


von Luca Adolph

(26.07.19) Selten war es so schwierig, eine Prognose für die bevorstehende A-Liga-Saison herauszufeuern wie in diesem Jahr. Eintracht Mettingens Trainer Tobias Stenzel hat sich trotzdem getraut und nebenbei noch ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Sein Spielsystem wollte er uns dabei aber dennoch nicht anvertrauen.

Es hat schon seine Vorteile, wenn sämtliche Neuzugänge aus dem eigenen Verein zur ersten Mannschaft stoßen. "Teambuilding-Maßnahmen hatten wir auf jeden Fall nicht nötig. Außerdem bringen die neuen Leute auch neues Feuer rein und schüren den Konkurrenzkampf noch mal ordentlich. Da kann sich keiner mehr um seinen Stammplatz sicher sein", sagt Stenzel. 

Mettingen probt ein neues System

Pünktlich zum Saisonstart feilt das Trainergespann um Tobias Stenzel und Christian Loetz an einem neuen System. Dieses lies Stenzel zwar nicht aus sich herauskitzeln, dennoch verspricht der neue Bauplan zunächst einmal attraktiveren Fußball. "Wir wollen uns mehrere Optionen offen halten und flexibler sein. Dazu haben wir an unserem Passspiel gearbeitet, um den Ball dann auch länger zu halten", verrät der Coach.

Beim Kick gegen den Heimatverein des Trainerduos hat dies scheinbar recht ordentlich funktioniert. Satte neun Buden feuerte Mettingen dem SV Atter um die Ohren. "Es war eine Herzensangelegenheit, mal gegen unseren Heimatklub zu spielen. Die Jungs hatten ebenfalls viel Spaß", sagt Stenzel. Rund eine Woche später setzte es für Mettingen zwar eine knappe 2:3-Niederlage gegen Amisia Rheine, aber auch aus diesem Spiel nahm Stenzel einiges mit: "Ein paar Leute konnten sich präsentieren. Rheine war ein sehr starker Gegner. Ein Lattentreffer hätte uns dabei fast mit 3:2 in Front gebracht."

A-Liga liegt im Einklang

Selbst nach den erkenntnisreichen Tests hält sich Mettringens Übungsleiter mit Kampfansagen zurück. Der Trainer des Drittplatzierten aus der abgelaufenen Saison sorgt mit einem waghalsigen Tipp sogar für mächtig Furore. "Wir müssen realistisch bleiben. Die Liga ist eine reine Wundertüte. Ich würde sogar sagen, dass diese die ausgeglichenste A-Liga der letzten zehn Jahre ist", sagt Stenzel. 

In der vergangenen Spielzeit stand die Eintracht noch einen Rang vor dem SC Dörenthe. Nun traut Stenzel dem Sportclub sogar zu, sich mit dem Titel zu brüsten. Als Geheimtipp wirft er zudem den Ligaelften SV Büren in den Topf, der seinen Kader mal eben mit vier Brasilianern bestückt hat. "Dörenthe ist eine eingeschworene Truppe und hat sich noch mal verstärkt. In meinen Augen ist Büren weit unterschätzt. Mit diesen Verpflichtungen traue ich denen durchaus was zu", so Stenzel.

Mettingens Testspiele: SV Atter (9:1), Amisia Rheine (2:3), SC Lüstringen (H/28.07.), SV Germania Hauenhorst (A/02.08.), SF Sportfreunde Lotte U23 (H/03.08.), SC Velpe (H/03.08.)

News



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Pascal Heemann wird bei Eintracht Mettingen befördert
» [mehr...] (426 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Auf/Abstiegsrunde - Anschwitzen, 7. Spieltag
» [mehr...] (265 Klicks)
3 Kreisligen B, Quickies, 24. Spieltag
» [mehr...] (260 Klicks)
4 Kreisliga A TE: SW Esch - SC Halen 0:0
» [mehr...] (223 Klicks)
5 Kreisliga B1: Andreas Schulz wird Trainer von Arminia Ibbenbüren III
» [mehr...] (214 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle